Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC 74 hofft gegen Wickede auf die Überraschung - Niederaden mit Problemen

Fußball-Kreisliga A

LÜNEN Zwei Nachholspiele stehen für heimische Teams am Donnerstag in der Kreisliga A auf dem Spielplan. Der FC Lünen hofft gegen Westfalia Wickede II auf eine Überraschung, beim TuS Niederaden haben die englischen Wochen vor dem Spiel gegen den SuS Lünern Spuren hinterlassen. Hier die Vorberichte, am Abend berichten wir aktuell.

von Von Bernd Janning

, 28.04.2010

Der FC Lünen tritt auf dem künftig geschlossenen Triftenteich zu seinem drittletzten Heimspiel in seiner Vereinsgeschichte an. Bekanntlich werden die Senioren- und Jugendteams dann abgemeldet. Vielleicht glückt dem Team noch einmal so eine Überraschung wie am Sonntag beim 2:0 beim SV Preußen II. Möglich wäre dies. Denn die Wickeder bestreiten nach Sonntag in Neuasseln und Dienstag beim BV Brambauer II (3:3) am Donnerstag schon ihr drittes Spiel in nur fünf Tagen. So etwas muss einfach schlauchen. Vorsitzender Christian Skaletz steht wieder als Coach an der Bande.

Die englischen Wochen und ein dünner Kader bringen Aufsteiger TuS Niederaden mehr und mehr in Abstiegsgefahr. Es müssen lange verletzte Spieler ran, die eigentlich noch geschont hätten werden müssen – wie Juri Buch nach seinem Bänderriss. Mit Lünern tritt ein sehr kampfstarker Gegner an. Das Spiel wird zum zweiten Mal angepfiffen. Bei ersten Versuch war es beim Stande von 0:0 abgebrochen worden, weil auf dem Platz beim TuS an der Kreisstraße das Flutlicht ausgefallen war. Sonntag beim 1:2 in TSC Kamen führten wieder einfache Fehler in die Niederlage, nahmen dem Team wieder ein Stück an Selbstvertrauen. Der Personalnot entgegen gesteuert wird jetzt mit zwei Verstärkungen aus der Zweiten. Marcel Burchardt und Steffen Leismann gehören ab sofort zum Aufgebot. Die Mannschaft wird für Urlauber Christian Rixe von Roger Nüssen gecoacht. Ihm zur Seite steht erstmals Erik Sobol, der mit der neuen Saison als Trainer zu den Niederadenern zurückkehrt.