Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Rhade erkämpfte ein 2:2

Nach dem Unentschieden beim FC Rhade bleibt der SV Lembeck auf Grund des besseren Torverhältnisses Tabellenführer vor Westf. Reken.

14.10.2007

Kreisliga A Borken

FC Rhade - SV Lembeck 2:2

Torhüter Stefan Kruse rettete dem FC Rhade mit tollen Paraden diesen einen Punkt gegen den Spitzenreiter. Knapp 400 Besucher sahen ein Spiel, in dem die Lembecker reihenweise hochkarätige Chancen ausließen. Als Stefan Schwenk (28.) den Rhader David Winkel im Strafraum zu Fall brachte, gab es Elfmeter. Den verwandelte Steffen Schenk zum 1:0. Danach wurde der Lembecker Druck größer. Zum verdienten Ausgleich traf Sehan Karadayi mit einem Freistoß aus 25 Metern.

Auch im zweiten Durchgang waren die Gäste druckvoller. Dennoch kassierten sie das 2:1 (71.). Winkel traf mit einem Freistoß und sah wenig später die gelb-roteKarte. Patrick Vasic gelang schließlich das hochverdiente 2:2 (84.) aus einem Gewühl.

Raesfeld 2 - RW Deuten 0:7

Nach 10 Minuten hätten die Raesfelder durch Sven Bröckelschen und Mathias Finke 2:0 führen können. Doch dann übernahmen die Deutener das Kommando. Eine Ballstaffette Stadler- von Gostomski - Winter schloss Letzterer mit dem 0:1 (12.) ab. Marco Baron sorgte für den 0:2-Pausenstand (30.). Danach spielten die Rot-Weißen ihren Gegner förmlich an die Wand. In loser Folge steuerten Stanlay Stadler (52.), Jan Dinkler (60.), Nico Große-Kleffmann (70.) sowie Stadler (82./84.) die weiteren Treffer zu diesem Kantersieg bei.

SV Burlo - SC Wulfen 0:2

Mit diesem Ergebnis wurden die Burloer noch gut bedient. Blau-Weiß Wulfen war von Beginn an die tonangebende Mannschaft, die es allerdings zunächst nicht verstand, aus den vielen guten Möglichkeiten (Stefan Wegner, Christian Eckardt) Kapital zu schlagen. So fielen die Tore relativ spät. Die Mannschaft um Dragi Djurdjevic sprühte vor Einsatzfreude und setzte den SV Burlo pausenlos unter Druck. Das längst fällige 0:1 besorgte Patrick Stadler mit einem direkt verwandelten Freistoß (70.). Erst in der 88. Minute fiel das 0:2 durch den Abwehrspieler Markus Overbeck.

TuS Velen - Eintr. Erle 1:4

Ihr bisher bestes Saisonspiel liegferte die Eintracht beim TuS Velen. Dort ging die Elf von Jörg Dieckmann konzentriert an ihre Aufgabe heran. Sven Torringen nutzte gleich die erste Möglichkeit zum 0:1. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Velen nutzte kurz nach der Pause (50.) ein Missverständnis in der Erler Abwehr zum 1:1 (50.). Als dann Torringen das 1:2 (54.) erzielte, strotzten die Gäste vor Selbstvertrauen. Sebastian Hahn (65.) und noch einmal Sven Torringen (71.) machten den klaren Sieg mit ihren Treffern endgültig perfekt.

A. Weseke - TSV Raesfeld 2:3

In Weseke wurde der TSV zu Anfang des Spiels überrascht. Durch einen tollen Hackentrick eines Weseker Stürmers gerieten die Gäste (5.) mit 0:1 in den Rückstand. Dennoch hatten die Gäste in diesem ersten Durchgang die größeren Spielanteile, nutzten aber ihre Chancen noch nicht. Das wurde später besser. Bereits in der 48. Minute konnte Jens Pollmnacheiner Ecke von Michael Jans per Kopfball ausgleichen. Dirk Brinkmann (60.) sorgte für das 1:2. Und als er wenig später im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Jans den fälligen Elfmeter zum 1:3 (75.). Zwei Minuten später kamen die Gastgeber nur noch zum Anschlusstreffer. br

Lesen Sie jetzt