Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Ingolstadt gewinnt nach fünf Spielen wieder

Ingolstadt. Der FC Ingolstadt hat sich dank eines späten Sieges aus dem Tief befreit. Nach fünf Partien ohne Erfolg in der 2. Fußball-Bundesliga gewannen die Schanzer mit 4:2 (2:0) gegen Dynamo Dresden und sprangen in der Tabelle auf den sechsten Platz.

FC Ingolstadt gewinnt nach fünf Spielen wieder

Die Mannschaft vom FC Ingolstadt (r) jubelt nach dem Treffer zum 1:0 gegen Dresden. Foto: Armin Weigel

Matchwinner war Sonny Kittel, der drei Tore auflegte und das 3:2 (90.+1) selbst erzielte. Thomas Pledl (16. Minute) und Tobias Schröck (28.) hatten den Gastgebern die Pausenführung beschert. Dann aber glichen Moussa Koné (58./Foulelfmeter) und Florian Ballas (79.) aus. Nach dem Treffer von Kittel sorgte Almog Cohen (90.+4) vor 11.388 Zuschauern für den Schlusspunkt einer ereignisreichen Partie.

Anzeige
Anzeige