Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FCN gegen Berghofen wieder auf Rasen

Fußball-Bezirksliga 8

NORDKIRCHEN Am Nachholspieltag am Donnerstag empfängt der FC Nordkirchen um 18.30 Uhr die Spielvereinigung Berghofen. Die Nordkirchener haben aufgrund der Hinspielniederlage mit dem Gegner noch ein Hühnchen zu rupfen. Die Bülskämper-Elf war damals über weite Strecken das bessere Team, lag dann aber plötzlich mit 0:2 in Rückstand.

von Von Daniel Schlecht

, 14.04.2010
FCN gegen Berghofen wieder auf Rasen

Der FC Nordkirchen (schwarze Trikots) - hier gegen Preußen - will den Abstiegskampf vermeiden.

Nach der Niederlage gegen Scharnhorst am vergangenen Sonntag ist es natürlich auch für die Tabellensituation wichtig, dass der FCN wieder einen Dreier einfährt um den Abstand zu den Abstiegsrängen wieder zu vergrößern. Derzeit beträgt das Punktepolster noch beruhigende neun Zähler. „Wir wollen natürlich den Sieg damit wir weiter in ruhigen Gewässern fahren können. Wenn wir unsere volle Konzentration abrufen, dann glaube ich schon, dass wir gewinnen werden.“, erklärt FCN-Spielertrainer Ralf Bülskämper.

Eigens zur Partie wird den Nordkirchenern sogar ein Wunsch erfüllt, denn der Rasenplatz wurde präpariert, sodass auf dem saftigen Grün gekickt werden kann. Deswegen hebt Bülskämper aber auch den Zeigefinger: „Ich habe der Mannschaft am Dienstag beim Training gesagt, dass es kein Selbstläufer werden wird. Alle haben immer gehofft, dass es endlich wieder auf den Rasen geht, aber nur weil wir jetzt darauf spielen, haben wir die Partie noch lange nicht gewonnen.“ In personeller Hinsicht hat Nordkirchens Spielertrainer wenig Sorgen, nur die Langzeitverletzten Dennis Kahrens und Pavel Grondei fallen aus. Marcel Tönning drängt mit riesen Schritten zurück in die Startelf.