Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Fahrrad

Fahrrad

Der lange und sonnige Sommer hat die Verkäufe der deutschen Fahrradbranche angetrieben. Im ersten Halbjahr sei der Absatz von Fahrrädern und Elektro-Bikes um 6 Prozent auf 2,8 Millionen gestiegen, erklärte

Kopenhagen und Amsterdam gelten als Vorreiter in Sachen Radverkehr in Europa. Im Vergleich dazu geben deutsche Städte zu wenig aus, kritisiert der Umweltverband Greenpeace. Doch es tut sich einiges.

In einigen Städten sind überall abgestellte Leihfahrräder ein Ärgernis. Der Anbieter mit den meisten Fahrzeugen hat deshalb in seinen Nutzungsbedingungen klargestellt, was nicht erlaubt ist.

Münsterland Zeitung Dienstrad-Leasing

Immer mehr Dortmunder radeln zur Arbeit – und sparen dabei Geld und Nerven

Im Nahverkehr ist das Fahrrad unschlagbar. Außerdem ist Radfahren gesund und schont die Umwelt. Nur drei Gründe, warum Dienstrad-Leasing so beliebt ist – auch in Dortmund. Von Christin Mols

Münsterland Zeitung Bikesharing

Obike und Ofo kommen wohl nicht mit Leihrädern nach Dortmund

Dortmund soll Leihräder ohne feste Station bekommen. Das steht seit Monaten fest. Unklar ist, wann und woher sie kommen. Zwei Anbieter haben wohl zurückgezogen, ein neuer ist hinzugekommen. Von Jana Klüh

Leihräder in Innenstädten sind zwar praktisch, stehen aber oft im Weg und sind häufig kaputt. Vor allem ein Anbieter steht in der Kritik - auch weil viele Städte ihn einfach nicht mehr erreichen.

Sie sind schnell, das Treten fällt leichter, und es gibt weder eine Helm- noch eine Versicherungspflicht: Die auf 25 Kilometer pro Stunde gedrosselten E-Bikes gelten als Erfolgsprodukt der Fahrradbranche

In Nordrhein-Westfalen werden seit Samstag Unterschriften für mehr und bessere Radwege gesammelt. Die Initiatoren der Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ wollen erreichen, dass sich der Landtag mit ihren

Umweltfreundliche Zustellung per Fahrrad oder E-Transporter: Lieferdienste experimentieren zunehmend mit Alternativen zu herkömmlichen Transportern. Das Ziel: Saubere Luft und ein angenehmeres Leben in der Stadt.

Sie fahren einfach auf den Gehweg oder stellen sich quer in eine Parklücke - und behindern unter Umständen andere Verkehrsteilnehmer. Gefährlichem Parken wollen Aktivisten nun etwas entgegensetzen. Was

Die Anzahl der Fahrraddiebstähle in NRW ist im vergangenen Jahr um 8,7 Prozent gesunken - auf den niedrigsten Stand seit acht Jahren. Wie das Landeskriminalamt in seiner aktuellen Kriminalstatistik mitteilte,

Seit die Finanzbehörden die Steuervorteile für Dienstwagen auf Fahrräder ausgeweitet haben, bieten immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern an, über die Firma günstig Fahrräder zu leasen.

Seit einem halben Jahr bietet Obike Leihfahrräder in vier deutschen Großstädten an. Jetzt könnte das Unternehmen aus Singapur Ärger wegen eines Datenlecks bekommen.

Die Zahl der Unfälle mit Pedelecs - also Fahrrädern mit Elektromotor - steigt in Nordrhein-Westfalen stark an. Nachdem im vergangenen Jahr mit 1070 Pedelec-Unfällen schon ein Rekordwert erreicht wurde,

Händler Fiele verzeichnet steigende Anfrage

Mit dem Dienstrad zur Arbeit

Christian Fiele und sein Bruder Peter leiten in der vierten Generation das Geschäft „Zweirad Fiele“ im Zentrum Kirchhellens. Der traditionelle Laden geht mit der Zeit und kooperiert seit zwei Jahren mit Von Frederike Schneider

Nach letztem Arbeitstag in Lünen

1200 Kilometer: Von Werne bis nach Schottland

Zehn Jahre lang arbeitete er in Lünen und lebte in Werne. Jetzt aber ist der Schotte John Thomson nicht mehr Ingenieur bei Caterpillar in Lünen, sondern Rentner. Deshalb fuhr er zurück nach Schottland.

Einen sicheren und trockenen Fahrradstellplatz: Das erhoffen sich die Stadt Werne und die Integrationseinrichtung der Arbeiterwohlfahrt „DasDies Service GmbH“. Am Montag erklärten sie das Fahrrad-Parkhaus Von Helga Felgenträger

Nach Einschätzung der Kreisverwaltung ist der Kreis Coesfeld als fahrradfreundliche Region gut aufgestellt. Das kreiseigene Radwegenetz ist insgesamt 170 Kilometer lang. Allerdings ist das Netz in den Von Thomas Aschwer

Jedes vierte Rad elektrisch

E-Bikes werden in Werne immer beliebter

E-Bikes werden unter den Fahrradfahrern immer beliebter. Beim Werner Fahrradhändler Heinrich Möllmann fährt inzwischen jedes vierte verkaufte Rad mit elektrischem Antrieb. Auch der Allgemeine Deutsche Von Jörg Heckenkamp

Saisonstart der Fahrradroute

Mit den Fietsen durchs schöne Schermbeck

Bedeckter Himmel, kein Regen, wenig Wind und kühle Witterung: Das waren gestern Morgen zwar keine optimalen Bedingungen für den dritten Saisonstart auf der Genuss-Fahrradroute "Schermbeck.Rundum", aber Von Helmut Scheffler

Eine 16-jährige Fahrradfahrerin ist am Mittwochabend in Lünen aus noch ungeklärter Ursache mit einem Auto zusammengestoßen. Die Lünerin wollte von der Borker Straße nach links in die Straße Im Ort abbiegen Von Jana Leygraf

Spargelfest und Drahteselmarkt

Zwei Märkte ziehen Besucher in die Innenstadt

Schon zum 10. Mal lockte der Drahteselmarkt am Samstag auf den Willy-Brandt-Platz. Trotz des unbeständigen Wetters kamen die Besucher zahlreich, sowohl sie als auch die Veranstalter sind zufrieden. Beide Von Volker Beuckelmann

Fahrradfahrer leben in der dunklen Jahreszeit gefährlich. Tipps für Schüler, die ihren Schulweg mit dem Rad bestreiten, gab in den vergangenen Tagen das Team der „Aktion Licht – Sehen und gesehen werden“ Von Berit Leinwand

Wenn die Tage immer kürzer werden, wird das Radfahren oft gefährlicher: Dunkelheit und Nässe machen vielen Radfahrern auch in Schwerte zu schaffen. Um auch im Winter sicher mit dem Rad unterwegs zu sein, Von Berit Leinwand

Vor zwei Jahren landete Lünen beim Fahrradklima-Test auf den hinteren Plätzen. Die Umfrage des Allgemeinen Deutsche Fahrrad-Clubs (ADFC) stellt dar, wie Radfahrer die Situation in ihrer Stadt bewerten.

„Zum ersten, zum Zweiten und zum Dritten..." - die Fundsachenversteigerung der Stadt Selm präsentierte wieder einmal reichlich heiß begehrte Ware. Insgesamt 41 Räder, drei Sporttaschen, eine Armbanduhr

Seit Jahren wird über die Radwege in der Castrop-Rauxeler Innenstadt diskutiert. Die alten auf dem Bürgersteig gelten längst nicht mehr, auf der Fahrbahn aber gibt es keine. Gefährliche Situationen und Von Abi Schlehenkamp

Ein weißer Balken auf rotem Grund – da weiß jeder Verkehrsteilnehmer was zu tun ist: Einfahrt untersagt. Das gilt für Auto-, als auch für Fahrradfahrer. Oder etwa doch nicht? An der Rauxeler Schulstraße Von Fabian Paffendorf

Zwei ungewöhnliche Räder haben am Montagnachmittag in Lünen für Aufsehen gesorgt. Die Schauspieler Waldemar Kobus und Jonas Hämmerle - bekannt aus "Wickie" - hatten einen Zwischenstopp auf ihrer Rad-Tour eingelegt. Von Beate Rottgardt

Vor etwa einem Jahr endete ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Altendorf / Münsterstraße in Nordkirchen für einen Fahrradfahrer tödlich. Beim Überqueren der Kreuzung wurde er von einem Motorrad erfasst. Von Theo Wolters

Zu viel Natur, zu wenig Erlebnis – das kritisiert die CDU am neuen „Naturerlebnis Lippeauen Radweg“. Die große, achtförmige Schleife zwischen Lünen-Beckinghausen und Stockum führe in Teilbereichen „viel Von Jörg Heckenkamp

Das Schild hatte nicht lange Bestand. "Radfahrer bitte absteigen" stand da kurz nach der Abzweigung von der Grimberg- in die Bodelschwingher Straße auf Schwerin. Dieses Schild richtete sich wohl an Benutzer Von Abi Schlehenkamp

Videoüberwachung und ein gut einsehbarer Platz vor dem Bahnhofseingang: Das neue Fahrradparkhaus ergänzt ab sofort das Angebot der Radstation am Hauptbahnhof. Schwerte soll so zur fahrradfreundlichen Kommune werden. Von Petra Berkenbusch

Mobilitätskonzept im Ausschuss

Was sich im Schwerter Verkehr verändern soll

Lange hatte die Stadt wichtige Verkehrsdiskussionen aufgeschoben, um ein Mobilitätskonzept zu erarbeiten. Seit vergangenem Jahr liegt es vor. Am Dienstagabend sollen gleich zwei Ratsausschüsse das Werk absegnen. Von Heiko Mühlbauer

Ein Autofahrer hat am Dienstagabend beim Einbiegen auf die Kupferstraße drei Fahrradfahrer übersehen. Die 13, 15 und 21 Jahre alten Radfahrer aus Lünen verletzten sich bei dem Unfall - hatten aber allesamt

Fahrräder, die in der Sonne glitzern, und strahlende Kindergesichter: Die traditionelle Fahrradbörse der Kolpingfamilie hat am Samstagmittag wieder viele Olfener angelockt. Die einen wollten ihre alten Von Pia Niewind

Genussroute Schermbeck.Rundum

Saisonauftakt nach Maß

„Der liebe Gott ist ein Schermbecker“, stellte Bürgermeister Mike Rexforth am Sonntagmorgen auf dem Rathausvorplatz fest, als pünktlich zum Saisonstart für die Genussroute „Schermbeck.Rundum“ die Sonne Von Helmut Scheffler

Kaputte Fahrräder von Flüchtlingen werden von Horst Schmitter, Karl-Heinz Bartsch, Hubert Schäpers und Gerd Kensy repariert. Dafür hat Schmitter eine Großgarage am Hufenkampweg 2 auf dem Gelände der Schermbecker Von Helmut Scheffler

Radfahrer und Fußgänger in Lünen werden noch länger auf neue Straßenlaternen an der Kamener Straße warten müssen. Sarkastisch könnte man sagen: Jetzt, wo die Tage länger werden und bald auf Sommerzeit Von Peter Fiedler

Mit einem vorgehaltenen Messer hat ein Mann am Sonntagabend einen 61-jährigen Schermbecker auf der Weseler Straße (B 58) zur Herausgabe seines Fahrrads gezwungen.

Die Schwachstellen hießen: Bremse, Klingel und Licht. Schüler der Sekundar- und Realschule in Selm ließen am Donnerstag in Selm ihre Fahrräder überprüfen und fit für den Winter machen: Sie fanden deutlich Von Malte Bock, Leonie Gürtler

Eine normale Radtour führt ins Grüne, möglichst weit weg vom Straßenverkehr. Die „Critical Mass“-Tour, die die Lüner Grünen zum ersten Mal organisiert haben, will genau das Gegenteil. Sie führt an die Von Marc Fröhling

Brami-Chef Michael Ristovitch ist ein Mann deutlicher Worte. Bei der Neugestaltung der Waltroper Straße und deren Fahrradmarkierung wirft er der Stadt jetzt „einige gravierende Fehler“ vor. Alles sei Von Michael Blandowski, Britta Linnhoff

ADFC kämpft für Umweltschutz

Werner können das Lastenfahrrad "Ulf" testen

Einen neuen Anlauf nimmt der ADFC, um den Umstieg aufs umweltfreundliche Rad zu befördern. Der Fahrradclub stellt zwei Wochen lang "Ulf" in Werne vor. Ulf ist die Abkürzung für "Unser Lastenfahrrad". Von Jörg Heckenkamp, Daniele Giustolisi

Immer wieder überkommt die Kinder der Drang, sich hinzusetzen. Auf den Sattel, wie man es beim Fahrradfahren gewöhnt ist. Doch da ist kein Sattel. Und den einen oder anderen bringt das ganz schön aus dem Gleichgewicht. Von Sylvia Schemmann

Tag eins: Fahrradkontrolle. Tag zwei: Rechts abbiegen. So weit waren die Drittklässler der Wieschhof-Grundschule in Olfen bereits am Mittwoch. Wie sie mit den vielen Regeln beim sicheren Links-Abbiegen

Die Mountainbike-Staffel des Polizeibezirks Recklinghausen informiert die Dorstener auf Augenhöhe über das verkehrssichere Rad. Polizisten in neonfarbenem Outfit verteilen Flyer, die Verwarngelder listen. Von Sandra Heick

"Wallfahrt heißt, in Bewegung kommen." Pfarrer Thomas Großheit setzte mit seiner Predigt am vergangenen Wochenende den Rahmen für die 25. Radwallfahrt von Alstedde nach Werl. Auf dem Weg fühlten sich Von Diethelm Textoris