Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Fall Skripal: Gift-Herkunft unklar, Putin erhofft Klarheit

London.

Vor einem Treffen im Fall Skripal haben britische Forscher keinen Beweis für die Herkunft des Giftes aus Russland vorlegen können. Die „präzise Quelle“ für Substanz sei unklar, sagte der Labor-Chef dem britischen Sender Sky News. Russlands Präsident Wladimir Putin hofft auf mehr Klarheit durch die Sondersitzung der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen morgen. „Ich hoffe, dass ein endgültiger Strich gezogen wird“, sagte Putin bei einem Besuch in der Türkei. Großbritannien wirft Russland vor, an der Vergiftung des Ex-Doppelagenten Sergej Skripal beteiligt gewesen zu sein.

Anzeige
Anzeige