Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fall Skripal: London und Moskau streiten im Sicherheitsrat

New York.

Russland und Großbritannien haben sich im UN-Sicherheitsrat einen heftigen Schlagabtausch angesichts der Giftattacke auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter in Großbritannien geliefert. „Wir haben unseren britischen Kollegen gesagt, dass sie mit dem Feuer spielen und das noch bereuen werden“, sagte der russische UN-Botschafter Wassili Nebensja. Russland habe mit der Vergiftung der Skripals nichts zu tun. Das Ganze sei „Teil eines größeren Musters von unverantwortlichem Verhalten Russlands“, sagte dagegen die britische UN-Botschafterin Karen Pierce.

Anzeige
Anzeige