Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fall Zieler: DFB leitet Verfahren gegen 1. FC Köln ein

Frankfurt/Main. Dem Bundesligisten 1. FC Köln droht nach den Fan-Entgleisungen gegen den Stuttgarter Torwart Ron-Robert Zieler eine Strafe durch den Deutschen Fußball-Bund. Der DFB-Kontrollausschuss leitete am Montag ein Ermittlungsverfahren gegen den Club ein.

Teile der Kölner Ultras, unter ihnen auch der via Megafon deutlich hörbare sogenannte Vorsänger, riefen Zieler in den zweiten 45 Minuten immer wieder Vergleiche mit dem früheren Nationalkeeper Robert Enke zu. Der 1. FC Köln distanzierte sich und bat die Familie Enke gleichfalls um Entschuldigung. Robert Enke litt an Depressionen und hatte sich am 10. November 2009 das Leben genommen. Der Kontrollausschuss bat den 1. FC Köln zunächst um eine Stellungnahme und um die Ermittlung der Täter.

Anzeige
Anzeige