Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

24.531 Waffen in Deutschland verschwunden 

Fans fragen den BVB-Trainer, Waffen verschwunden, Postkasten vergessen 

NRW 24.531 Waffen sind in Deutschland im vergangenen Jahr einfach verschwunden. Ein Mann wird in einer Shisha-Bar in Düsseldorf durch Kohlenmonxid verletzt, Fans können beim 1909-Talk BVB-Trainer Peter Stöger Fragen stellen, ein vergessener Briefkasten, ein Großbrand in Essen: Hier ist das Morgen Update. 

Das Wetter:

Nach dem unangenehm kalten Frühlingsanfang werden die Temperaturen wieder etwas milder. Zwischen 5 und 7 Grad werden es heute, dabei bleibt es tagsüber mehr oder weniger trocken. Erst in der Nacht zu Donnerstag kann es wieder zu Schneeregen und Glätte auf den Straßen kommen.

Der Verkehr

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • Ein Großbrand auf dem Gelände einer Recyclingfirma in Essen hat in der Nacht für eine riesige Rauchwolke über Essen gesorgt. Schadstoffmessungen ergaben jedoch, dass keine Gefahr für die Anwohner bestand. 

ESSEN Auf einem Recyclinghof in Essen-Kray ist in der Nacht zu Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Baumischschutt stand in hellen Flammen, die Löscharbeiten dauern bis zum Morgen an. Eine riesige Rauchwolke sorgte die Anwohner. mehr...

  • Der Qualm aus Wasserpfeifen hat in einer Bar in Düsseldorf einen Raucher mit Kohlenmonoxid vergiftet. Der Rettungsdienst habe am Dienstag in einer Shisha-Bar insgesamt sieben Menschen behandelt, teilte die Feuerwehr mit. Der Leitstelle war eine vermutlich erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration gemeldet worden. Messwerte der Feuerwehr bestätigten die Vermutung. Der Bereich wurde geräumt, eine Person musste ins Krankenhaus gebracht werden.

NRW Immer mehr Menschen erleiden Vergiftungen in Shisha-Bars. Ärzte in NRW schlagen Alarm. Sie fordern, CO-Melder zur Pflicht in solchen Bars zu machen. Doch das Land winkt ab. Was die Kommunen und Barbetreiber sagen, was Shisha-Rauchen so gefährlich macht und was das generelle Problem der Wasserpfeifen ist - Fragen und Antworten. mehr...

  • Weil er von seinem Navigationsgerät abgelenkt war, hat ein Autofahrer eine 31-jährige Frau in Wuppertal angefahren und schwer verletztWie die Polizei mitteilte, überquerte die Frau am Dienstagabend einen Zebrastreifen, als sie vom Fahrzeug des Mannes erfasst wurde. Der Mann habe den Sprach-Angaben seines Navis nicht getraut und deswegen auf das Gerät statt auf die Straße geschaut, sagte ein Polizeisprecher.
  • In Deutschland ist die Zahl der als verschwunden gemeldeten Waffen stark gestiegen. So waren Ende Januar 2018 insgesamt 24.531 Waffen im Nationalen Waffenregister als gestohlen oder abhandengekommen registriert. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, die der „Bild“ vorliegt. Das entspricht einer Steigerung von rund 18 Prozent im Vergleich zum Januar 2017. Die meisten dieser Waffen wurden als verloren gemeldet, etwa ein Fünftel als gestohlen. 
  • Die australische Post hat in einem Kleinstädtchen fast ein halbes Jahr lang einen ihrer beiden Briefkästen vergessen. Die Sammelstelle in der Gemeinde Beechworth - etwa 280 Kilometer nordöstlich von Melbourne - wurde über fünf Monate hinweg nicht mehr geleert. Die Panne fiel erst auf, als der Kasten überquoll. Beim Öffnen wurden dann etwa 500 Schreiben entdeckt - viele Rechnungen, aber auch die Einladung zu einer Hochzeit, verschiedene Weihnachtskarten und auch einige Schecks. Die Post entschuldigte sich inzwischen offiziell bei ihren Kunden.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Die Bürger in mehreren Regionen Deutschlands müssen sich auch heute wieder auf Warnstreiks im öffentlichen Dienst einstellen. So will die Gewerkschaft Verdi den öffentlichen Nahverkehr in Köln und Düsseldorf bestreiken. Auch in Oberhausen, Mülheim und Unna kam es am Morgen bereits zu Einschränkungen im Nahverkehr und in der Kinderbetreuung. Die Gewerkschaften fordern für die 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro pro Monat.

Verdi-Streik geht am Mittwoch weiter

Viele Städte in NRW von Warnstreiks betroffen

NRW Keine Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen: In vielen Städten des Ruhrgebiets mussten Arbeitnehmer wegen des Streiks im Öffentlichen Dienst Umwege oder Staus in Kauf nehmen, um ins Büro oder den Betrieb zu kommen. Die A40 war regelrecht dicht. Am Mittwoch sind wieder viele Städte in der Region betroffen. mehr...

  • Drohende Diesel-Fahrverbote in nordrhein-westfälischen Großstädten beschäftigen den Düsseldorfer Landtag. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hält solche Fahrverbote in NRW für unverhältnismäßig. Das Bundesverwaltungsgericht hat sie aber in Ausnahmefällen erlaubt. Im Parlament will Laschet nun im Detail darlegen, auf welche Maßnahmen die Landesregierung setzt, um gute Luft innerhalb der Stickoxid-Grenzwerte auch ohne Fahrverbote zu erreichen.
  • BVB-Trainer Peter Stöger ist heute bei uns im Lensing-Carree zu Gast bei der 17. Auflage von "19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk". Mit am Start sind auch Patrick Owomoyela und Ingo Anderbrügge. Ab 19.09 Uhr können alle BVB-Fans den rund 90-minütigen Talk live und kostenlos im Internet verfolgen: Per Facebook, Twitter, auf unserer Homepage oder auf YouTube.

Stöger bei "19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk"

BVB-Trainer und Owomoyela zu Gast im Lensing-Carée

DORTMUND Peter Stögers Premiere im Lensing-Carée! Der BVB-Trainer ist am 21. März zu Gast bei der 17. Auflage von "19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk". Am Start ist auch ein weiterer Borussen. mehr...

  • Weil er einem Hund den Schwanz abgerissen und ihn so zu Tode gequält haben soll, muss sich ein 39-jähriger Düsseldorfer vor Gericht verantworten. Er ist am Amtsgericht wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angeklagt. Die Besitzerin von „Filou“ hatte ihr Hündchen bei dem Angeklagten in Obhut gegeben. Zu dem Zeitpunkt soll der Zwergspitz putzmunter und gesund gewesen sein. Als der 39-Jährige den Hund am Abend zurückbrachte, war das Tier schwer verletzt und bewegungslos. Einen Tag später starb er in einer Tierklinik.
  • Eine Woche nach ihrer Wiederwahl will Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch im Bundestag die wesentlichen Weichenstellungen für ihre vierte Legislaturperiode vorstellen. In der einstündigen Regierungserklärung dürfte die CDU-Chefin zentrale Punkte aus dem Koalitionsvertrag ihrer dritten großen Koalition erklären.
  • Das Bundeskabinett berät am Mittwoch über den Jahresbericht zu den Bemühungen der Regierung um Abrüstung und Rüstungskontrolle. Der 35. Bericht dieser Art fällt in eine Zeit, in der die Warnungen vor einer neuen Rüstungsspirale wieder zunehmen. So werfen sich die USA und Russland gegenseitig vor, gegen das Verbot landgestützter atomarer Mittelstreckenraketen zu verstoßen und modernisieren ihre Atomwaffenarsenale.
  • „Irrtümer & Fälschungen der Archäologie“ sind ab heute Thema in einer eigenen Ausstellung im Museum für Archäologie in Herne. 200 spektakuläre Fehlurteile und Betrugsfälle aus dem Europa des vergangenen Jahrhunderts sind zu betrachten oder zu beschmunzeln. „Auch große Charaktere sind Irrtümern aufgesessen“, sagt Museumsleiter Josef Mühlenbrock. Unter den Ausstellungsstücken sind viele kuriose Dinge, so ein Eimerhenkel, der Forschern mal als Krone galt oder Knochen eines angeblichen Einhorns. 

  • Mit einem stillen Trauerzug und einem Requiem im Mainzer Dom nehmen Geistliche, Politiker und Bürger Abschied von Kardinal Karl Lehmann. Der langjährige Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz starb am 11. März im Alter von 81 Jahren, nachdem er im Herbst 2017 einen Schlaganfall erlitten hatte.
  • Fünf Tage nach seiner Wahl zum bayerischen Ministerpräsidenten will Markus Söder (CSU) in München sein Kabinett ernennen. In einer Sondersitzung des Landtags sollen die Minister und Staatssekretäre vereidigt werden. Über die Postenvergabe war in den vergangenen Wochen bereits spekuliert worden, verbindliche Informationen sickerten aber nicht durch.
  • Nach einer neuerlichen kurzen Zwangspause wegen mehrerer Befangenheitsanträge soll am Mittwoch der Münchner NSU-Prozess weitergehen. Unklar ist, ob dann, nach bald fünf Jahren Prozessdauer, die Plädoyers der Verteidigung beginnen können. Den Anfang sollen die beiden Wunschverteidiger der Hauptangeklagten Beate Zschäpe machen, Mathias Grasel und Hermann Borchert.
  • Die EU-Kommission präsentiert grundlegende Vorschläge zur stärkeren Besteuerung von Internetkonzernen. Damit will die Brüsseler Behörde dagegen vorgehen, dass Facebook und Co. in der Europäischen Union im Schnitt deutlich weniger Steuern bezahlen als klassische Industriebetriebe.
  • Nur einen Monat nach den Winterspielen in Südkorea treffen sich die Eiskunstläufer zur Weltmeisterschaft in Mailand. Die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot wollen in der Kurzkür den Grundstein für ihren ersten gemeinsamen Titel legen. Die chinesischen Titelverteidiger Sui Wenjing/Han Cong fehlen wegen eines Ermüdungsbruchs der 22-Jährigen.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.


Heute vor...

... 55 Jahren wird das US-Gefängnis von Alcatraz in der Bucht von San Francisco wegen zu hoher Betriebskosten geschlossen. Die Felsen-Insel wird 1972 schließlich als Touristenattraktion der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Haben Sie eine Frage an Peter Stöger? Während unseres BVB-Talks werden wir einige Fan-Fragen auswählen und sie dem BVB-Trainer stellen. Sie erreichen uns per Twitter unter dem Hashtag #1909talk oder per Mail unter bvb-extra@mdhl.de.

Anzeige
Anzeige