Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle Artikel zum Thema: Feste

Feste

Würzburg. Klassik-Fans ist das seit 1921 existierende Würzburger Mozartfest gut bekannt. Aber auch Klassik-Frischlinge finden mittlerweile Gefallen daran. Denn das Mozartfest geht neue Wege und bietet die Töne des Musikgenies auch an ausgefallenen Orten und in modernen Varianten.mehr...

München. Ein Bierpreis von 17 Euro für die Maß? Den wird es auf dem Oktoberfest in diesem Jahr nicht geben. Aber die Wirte rechnen vor, dass sie ihn verlangen müssten - wenn sie ihre Preise genauso erhöhen würden wie die Stadt die Umsatzpacht der Wirte.mehr...

Bonn. Nach dem Feuerwerksfest „Rhein in Flammen“ am Wochenende geht die Polizei einem weiteren Verdacht auf einen sexuellen Übergriff nach. Eine 18-Jährige soll in der Warteschlange vor einem Toilettenwagen unsittlich berührt worden sein, wie ein Sprecher der Polizei Bonn am Montag sagte. Die Ermittlungen dauerten an. Von dem mutmaßlichen Täter gebe es eine kurze Beschreibung.mehr...

Bonn. Mehrere Straf- und Gewalttaten haben die Feuerwerksveranstaltung „Rhein in Flammen“ am Samstag in Bonn getrübt. Dabei sei es in zwei Fällen auch zu sexuellen Übergriffen auf junge Frauen gekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die beiden seien von einer achtköpfigen Gruppe bedrängt, eine von ihnen auch unsittlich berührt worden. Zur Identität der Täter machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Beamten gingen zudem gegen Randalierer, Schläger und Betrunkene vor. Acht Personen kamen in Gewahrsam, zwei wurden festgenommen.mehr...

Berlin. Die „revolutionären 1. Mai-Demonstrationen“ in Berlin und Hamburg sind in diesem Jahr ohne Krawalle und gewalttätige Ausschreitungen geblieben. In Berlin zählte die Polizei rund 6000 Teilnehmer - weniger als in den Vorjahren. In Hamburg nahmen rund 2200 Menschen teil. In beiden Städten hatte die Polizei sicherheitshalber mehrere tausend Beamte im Einsatz. Die Berliner Polizei sprach von deutlich weniger Straftaten als im Vorjahr. In der Vergangenheit war es immer zu Ausschreitungen bei diesem Protestzug linker und linkextremer Gruppen gekommen.mehr...

Berlin. Tausende Linke und Linksextreme sind am Abend des 1. Mai in Berlin und Hamburg gegen Kapitalismus, Rüstungsexporte und Rassismus auf die Straße gegangen. Im Gegensatz zu früheren Jahren blieben die traditionellen „revolutionären 1. Mai-Demonstrationen“ weitgehend friedlich. In Berlin-Kreuzberg versammelten sich nach Polizeiangaben anfangs rund 1500 Menschen, denen sich immer mehr Demonstranten anschlossen. In Hamburg zählte die Polizei bei nasskaltem Wetter rund 2200 Teilnehmer. Aufgrund der früheren Ausschreitungen war die Polizei mit starken Kräften präsent.mehr...

Berlin. Tausende Linke und Linksextreme sind am Abend des 1. Mai in Berlin und Hamburg gegen Kapitalismus, Rüstungsexporte und Rassismus auf die Straße gegangen. Zu den traditionellen „revolutionären 1. Mai-Demonstrationen“ versammelten sich nach Polizeiangaben in Berlin-Kreuzberg anfangs rund 1500 Menschen, anschließend nahmen die Teilnehmerzahlen zu. In Hamburg kamen bei nasskaltem Wetter rund 2200 Demonstranten. Bis zum Abend blieb es zunächst friedlich. Aufgrund von Ausschreitungen in früheren Jahren war die Polizei sehr präsent, allein in Berlin waren es 5300 Beamte.mehr...

Dalarna. Mittsommer ist in Schweden fast noch wichtiger als Weihnachten. Gemeinsam feiern die Menschen den Beginn des Sommers. Blumen, Hering, Schnaps und Tänze um die Midsommarstång dürfen nicht fehlen. In Dalarna können Urlauber mitfeiern.mehr...

Dortmund. Heute startet in Dortmund mit der „Mayday“ das größte Indoor-Festival für elektronische Musik in Deutschland. Bis zu 20 000 Raver werden in den Dortmunder Westfalenhallen in den Mai tanzen. Internationale Künstler wie das Hamburger Duo Moonbootica und Star-DJ Sven Väth legen bis in die Morgenstunden auf. Tickets gibt es einer Sprecherin zufolge noch an der Abendkasse.mehr...

Wer zur Sommersonnenwende zur Zugspitze reist, kann dort das traditionelle Bergfeuer miterleben. Auch das Renaissanceschloss Egeskov auf Fünen hat mit Kletterparcours und verschiedenen Festivals im Sommer einiges zu bieten. Bremen lädt zu den Craft-Bier-Tagen ein.mehr...

Gahlenz. Überall in Deutschland schmücken Menschen zur Osterzeit ihre Gärten und Wohnungen - oft mit Osterhasen. Ein Spielzeugmacher aus dem Erzgebirge sagt: „Ob links oder rechts, ein Knick im Ohr muss sein.“ So kommt es, dass deutsche Knickohrhasen die Welt erobern.mehr...

Bonn. Zu Ostern werden in diesem Jahr deutlich mehr Schoko-Hasen produziert als 2017 - und das nach wie vor am liebsten aus Vollmilchschokolade. Wie der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie mitteilte, wächst die produzierte Osterhasenzahl von 202 Millionen im Vorjahr auf voraussichtlich rund 220 Millionen 2018. Grund seien die gestiegene Inlandsnachfrage und wachsende Exporte. Abnehmerländer sind neben den europäischen Partnerländern vor allem die USA, Kanada und Australien. 55 Prozent der Produktion würden nach Deutschland geliefert.mehr...

Bonn. Zu Ostern werden in diesem Jahr deutlich mehr Schoko-Hasen produziert als 2017 - und das nach wie vor am liebsten aus Vollmilchschokolade. Wie der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) am Donnerstag auf der Grundlage einer Mitgliederumfrage mitteilte, wächst die produzierte Osterhasenzahl von 202 Millionen im Vorjahr auf voraussichtlich rund 220 Millionen 2018. Grund seien die gestiegene Inlandsnachfrage und wachsende Exporte. Abnehmerländer sind neben den europäischen Partnerländern vor allem die USA, Kanada und Australien. 55 Prozent der Produktion würden nach Deutschland geliefert.mehr...

Kulturwelt

12.03.2018

750 Jahre Kloster Neuzelle

Potsdam. Fast an der Oder im dünn besiedelten östlichen Brandenburg kann man einen katholischen Barocktraum entdecken: Kloster Neuzelle.mehr...

Wer einen Skitrip mit einem Helene-Fischer-Konzert verbinden möchte, der ist im österreichischen Ischgl am richtigen Ort. Liebhaber junger Weine sind Anfang Mai in der Saale-Unstrut-Region willkommen.mehr...

Retro ist in Mode: Ob dreißiger Jahre Outfit, „Dallas“-Feier oder Da-Vinci-Ausstellung - die Veranstalter entführen die Touristen mit außergewöhnlichen Ideen in die Vergangenheit.mehr...

Das Frühjahr ist nicht mehr fern. Es ist also Zeit, sich Gedanken über die ersten Ausflüge bei schönem Wetter zu machen. Hier sind drei Reisetipps.mehr...

Vor dem Ende der Skisaison locken die Berchtesgadener Alpen mit einem tradionellen Highlight: Am Hochkönig werden die „Skihüttenroas“ gefeiert. Auch Litauen befindet sich in Hochstimmung. Wegen des 100-jährigen Jubiläums warten hier zahlreiche Events.mehr...

Neumünster. Für Sicherheitsmaßnahmen gegen Terroranschläge bei Volksfesten und Weihnachtsmärkten muss nach Ansicht des Deutschen Schaustellerbundes der Staat aufkommen. Dies sei eine staatliche Aufgabe und die Kosten dürften nicht auf die Schausteller abgewälzt werden. Das sagte der Präsident des Schaustellerbundes, Albert Ritter. Seit dem Terroranschlag im Dezember 2016 auf einen Berliner Weihnachtsmarkt seien die vorbeugenden Sicherheitsmaßnahmen massiv ausgeweitet worden. Allein fürs Münchner Oktoberfest 2017 hätten die Schausteller 6,5 Millionen Euro zusätzlich bezahlen müssen.mehr...

Reise und Tourismus

23.01.2018

Karneval in Nizza: Mimen, Mimosen und Mittelmeer

Nizza. Der Karneval ist das wichtigste Ereignis in Nizza. Hunderttausende kommen jedes Jahr zu den Umzügen und zur legendären Blumenschlacht. Nach dem Terroranschlag auf der Strandpromenade 2016 hat die Metropole an der Côte d'Azur zu alter Lebensfreude zurückgefunden.mehr...

Windsor/Slough. „Sie haben bestimmt genug Toaster“, schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine Obdachlosenhilfe zur Hochzeit zu schenken, haben schon Tausende unterzeichnet.mehr...

London/Windsor. Bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle sollen nach dem Willen eines Lokalpolitikers keine Bettler auf Windsors Straßen sein. Premierministerin Theresa May widerspricht - zumindest teilweise.mehr...

New York. US-Popsängerin Mariah Carey hat ihren verpatzten Auftritt vom vergangenen Silvesterabend wett gemacht und am New Yorker Times Square zum Jahreswechsel 2018 eine perfekte Performance hingelegt. Rund 20 Minuten vor Mitternacht erschien die 47-Jährige auf der Bühne und sang ein Medley ihrer Hits, darunter „Hero“ und „Vision of Love“. Bald darauf zählten die New Yorker die 60 Sekunden bis Mitternacht, ehe sich von einem Hochhaus eine tonnenschwere Kristallkugel senkte und den Beginn des neuen Jahres markierte.mehr...

London. In London werden an Silvester trotz der Terroranschläge in diesem Jahr weniger Polizisten im Einsatz sein als 2016. Das teilte Scotland Yard der britischen Nachrichtenagentur PA mit. Dennoch sei die Zahl der Beamten ausreichend, um die Sicherheit in der britischen Hauptstadt zu gewährleisten, sagte ein Polizeisprecher. Für das Feuerwerk um Mitternacht an der Themse werden 100 000 Menschen erwartet. Details zu dem Polizeieinsatz nannte der Sprecher aus „operativen Gründen“ nicht. Im vergangenen Jahr waren 3000 Polizisten in London im Einsatz.mehr...

Berlin. Eine Enttäuschung an Weihnachten erlebt? Da hilft der Kassenzettel zum Umtausch. Doch bei jedem fünften Schenker kommt sowas extrem schlecht an. Und Männer sind noch einmal dünnhäutiger als Frauen.mehr...

Berlin. Fast die Hälfte der Menschen in Deutschland sieht kein Problem darin, ungeliebte Weihnachtsgeschenke umzutauschen. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov. 46 Prozent empfinden die Retoure eines Geschenks demnach nicht als undankbar. 19 Prozent betrachten so ein Vorgehen dagegen als klaren Fauxpas. Gar nicht so wenige Leute würden gern übrigens öfter im Jahr Heiligabend feiern. Bei der Aussage „Es ist schade, dass Weihnachten nur einmal im Jahr ist“ stimmen 13 Prozent zu - das ist immerhin jeder Achte.mehr...

London/Berlin. In den deutschen Charts hält sein Hit „Last Christmas“ - auf Deutsch: vergangene Weihnachten - einen Rekord. Vor einem Jahr starb George Michael dann ausgerechnet am 25. Dezember. Ein trauriger Jahrestag.mehr...

Ulm. Freund, Helfer und Paketbote: Pünktlich zu Weihnachten haben zwei verloren gegangene Pakete in Baden-Württemberg dank der Polizei doch noch ihre Empfänger erreicht. Gestern Mittag sah ein aufmerksamer Bürger in Ulm die beiden Pakete am Straßenrand liegen. Offensichtlich hatte sie eine Zustellerfirma verloren. Der Zeuge rief die Polizei. Da die Pakete unversehrt und adressiert waren, übernahm die Polizei die Rolle der Zusteller. Bescherung wohl gerettet.mehr...

Berlin. Mindestens jeder Achte in Deutschland würde gern öfter im Jahr Weihnachten feiern. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov unter mehr als 2000 Menschen. Bei der Aussage „Es ist schade, dass Weihnachten nur einmal im Jahr ist“ winken zwar 70 Prozent ab. Aber 13 Prozent würden den Satz unterschreiben. Und 15 Prozent sind unentschlossen. YouGov hat 2092 Menschen bevölkerungsrepräsentativ befragt.mehr...

Ernährung

22.12.2017

Wer was wann zu Weihnachten isst

Berlin. Kommen Sie aus einer Würstchenfamilie? Oder gibt es bei Ihnen eher Gans oder Karpfen an Heiligabend? Ein heißes Thema in Deutschland: Essen an Heiligabend und Weihnachten.mehr...

Berlin. Kommen Sie aus einer Würstchenfamilie? Oder gibt es bei Ihnen eher Gans oder Karpfen an Heiligabend? Ein heißes Thema in Deutschland: Essen an Heiligabend und Weihnachten.mehr...

Berlin. Auch Prominente feiern natürlich das Fest der Liebe. Einige haben verraten, was sie an den Weihnachtsfeiertagen genau machen, darunter Inka Bause, Cathy Hummels, Eva Padberg, Michael Kessler, Wolfgang Lippert, Matze Knop und Guildo Horn.mehr...

Nürnberg/Berlin. Die Polizei hat auf Weihnachtsgottesdienste in Deutschlands Großstädten ein wachsames Auge, plant vielerorts aber keine zusätzlichen Schutzvorkehrungen. Man behalte die Lage genau im Blick und passe Maßnahmen der Gefahrenlage an, hieß es aus Berlin. Seit dem islamistischen Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz vor einem Jahr stehen Großveranstaltungen besonders im Fokus der Sicherheitsbehörden der Hauptstadt.mehr...

Berlin. Die Polizei hat auf Weihnachtsgottesdienste in Deutschlands Großstädten ein wachsames Auge, plant vielerorts aber keine zusätzlichen Schutzvorkehrungen. Man behalte die Lage genau im Blick und passe Maßnahmen der Gefahrenlage an, hieß es aus Berlin. In München setzt die Polizei mit Organisatoren von religiösen Veranstaltungen individuelle Sicherheitskonzepte um. Anlasslose Einlasskontrollen solle es aber nicht geben. Strenger geht es in Köln zu: In die Gottesdienste im Dom dürfen zum Beispiel keine großen Koffer, Reisetaschen und Wanderrucksäcke mitgenommen werden.mehr...

München/Würzburg. Bratwurst, Gans, Ente, Sauerbraten, Rehrücken - in der Weihnachtszeit frönen viele der Fleischeslust. Komplett vegane Weihnachtsmärkte werden aber häufiger. Und für manche Organisatoren spielt das Essen dabei nur eine untergeordnete Rolle.mehr...

München. Bratwurst, Gans, Ente, Sauerbraten, Rehrücken - in der Weihnachtszeit frönen viele der Fleischeslust. Komplett vegane Weihnachtsmärkte werden aber häufiger. Und für manche Organisatoren spielt das Essen dabei nur eine untergeordnete Rolle. ffler und Christiane Gläser, dpamehr...

Berlin. Mehr als zwei Drittel der Deutschen schmücken ihre Wohnung in der Advents- und Weihnachtszeit. Das geht aus einer Umfrage des Instituts INSA für die „Bild“-Zeitung hervor. Demnach greifen Frauen noch eher zur Deko als Männer. Mehr Ostdeutsche als Westdeutsche chmücken ihr Zuhause. Vier von fünf Befragten (78 Prozent) verbringen demnach dieses Jahr Weihnachten im Kreis ihrer Familie. Nur 13 Prozent schlössen Weihnachten mit der Familie aus, heißt es weiter.mehr...

Nürnberg. Die 17-jährige Rebecca Ammon hat am Freitag im Engelsgewand mit goldenen Flügeln einen der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland eröffnet. Mehrere Tausend Besucher hatten den Auftritt nicht verpassen wollen und kamen zur Frauenkirche.mehr...

Schlaglichter

01.12.2017

Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet

Nürnberg. Das Nürnberger Christkind hat vor mehreren Tausend Besuchern den weltberühmten Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Bis Heiligabend rechnet die Stadt mit mindestens zwei Millionen Besuchern aus aller Welt. Wegen anhaltender Terrorbedrohung hat die Polizei erstmals rund um den Christkindlesmarkt mobile Metallstelen aufgestellt, die Durchfahrten zum Markt versperren sollen. Der Nürnberger Christkindlesmarkt gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland.mehr...

Berlin. Die große Mehrheit der Deutschen lässt sich den Bummel über den Weihnachtsmarkt nicht durch Terrorangst vergraulen. Knapp 61 Prozent wollen genauso häufig wie im Vorjahr Weihnachtsmärkte besuchen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für die Funke-Mediengruppe. 17 Prozent der Befragten gaben an, dieses Jahr eher seltener oder gar nicht mehr auf einen Weihnachtsmarkt gehen zu wollen. Im vergangenen Dezember hatte ein islamistischer Attentäter mit einem LKW auf einem Berliner Weihnachtsmarkt zwölf Menschen getötet und mehr als 70 verletzt.mehr...

Nürnberg. Der Nürnberger Christkindlesmarkt steht für Weihnachtsromantik pur - so sehen es zumindest viele seiner Fans. Dabei waren die Anfänge des „Städtleins aus Holz und Tuch“ eher schnöde.mehr...

Berlin. Einen Monat vor Weihnachten bereiten sich die Weihnachtsmänner des Studierendenwerks Berlin auf ihren Einsatz vor. Bei der Vollversammlung am Samstag sind zum ersten Mal auch offizielle Weihnachtsfrauen mit dabei.mehr...

Leute

24.11.2017

Promis feiern Thanksgiving

Los Angeles. Thanksgiving gilt als wichtigstes Familienfest in den USA. Das haben am Donnerstag auch viele Promis gefeiert: in der Küche, auf dem Fußboden oder im Krankenhaus...mehr...

Paris. Paris bereitet sich mit einer festlichen Beleuchtung auf die Weihnachtszeit vor. Eine berühmte Patin hat den Pracht-Boulevard Champs-Élysées per Knopfdruck in himmlisches Licht getaucht.mehr...

Washington. US-Präsident Donald Trump hat vor dem Familienfest Thanksgiving einen Truthahn begnadigt. „Anders als andere Vögel in dieser Zeit des Jahres hat Drumstick ein sehr glückliches Leben vor sich“, sagte Trump an der Seite von Sohn Barron und Frau Melania. „Drumstick wird sehr glücklich sein“, sagte Trump. Den zweiten, ebenfalls zur Begnadigung vorgesehenen Truthahn Wishbone ließ Trump beim Gnadenakt offiziell zunächst unerwähnt. Er sagte aber, Drumstick und Wishbone dürften sich nun in Virginia zur Ruhe setzen.mehr...

Essen. Die ramponierte Essener Weihnachtsmarkt-Tanne soll in den kommenden Tagen mit einer davor drapierten Kutsche oder einem Schlitten aufgehübscht werden. Amelie Hoff von der Essen Marketing GmbH (EMG) geht davon aus, dass sich das Aussehen der zwischenzeitlich als „Deutschlands hässlichster Weihnachtsbaum“ verspotteten Tanne noch verbessern wird. Man hoffe darauf, dass sich die Zweige noch „aushängen und rückbiegen“, sagte Hoff am Montag.mehr...

New York. Heidi Klum hatte wie jedes Jahr ein Geheimnis aus dem Kostüm gemacht, das sie zu ihrer Halloween-Party mit vielen Prominenten wie dem Rapper Ice-T und Comedian Nick Cannon tragen würde. Sie ist bekannt dafür, in aufwendigsten Kostümen aufzutreten.mehr...

New York. Gerrold Vincent wirkte völlig gelassen, als er sich am Freitag einen etwa 10 Zentimeter langen Haken durch die Haut am rechten Schulterblatt stechen ließ. Kurz darauf hing er von der Decke im Kuriositätenmuseum „Ripley's Believe It or Not“ am Times Square.mehr...

Mühltal. Zombies und Hexen tanzen seit vier Jahrzehnten auf Burg Frankenstein. Auch in diesem Jahr erwarten die Organisatoren in Südhessen 25 000 Besucher. Die wollen sich gruseln und aus dem Alltag ausbrechen.mehr...

Hull. Mehr als 30 Besucher eines Jahrmarkts im nordenglischen Hull haben stundenlang in einem Fahrgeschäft festgesessen. Es gab ein Problem mit dem Power Tower. Die Gondel des Freifallturms kam in einer Höhe von 21 Metern zum Stehen. Die Feuerwehr befreite die Passagiere einzeln mithilfe eines Krans. Schuld an dem Vorfall soll nach Angaben der Stadtverwaltung ein Computerfehler gewesen sein.mehr...

Stuttgart. Zum Abschluss des 172. Cannstatter Volksfestes in Stuttgart haben die Veranstalter eine positive Bilanz gezogen. Es seien an den 17 Tagen insgesamt 4,1 Millionen Besucher gezählt worden, teilten die Veranstalter mit. Dies seien rund 100 000 Besucher mehr gewesen als im vergangenen Jahr. Es habe eine entspannte und familiäre Atmosphäre geherrscht.mehr...

Stuttgart. Noch einmal 100 000 Besucher mehr als im Vorjahr zählten die Veranstalter in Stuttgart. Sie sind mit der Auslastung der Wasen 2017 mehr als sehr zufrieden, ja sogar „glücklich“.mehr...

München. Sicher, gemütlich, entschleunigt - und weitgehend friedlich. Das Münchner Oktoberfest geht zwar ohne Besucherrekord zu Ende, aber die Festleitung lobt eine „Wiesn zum Genießen“.mehr...

München. Das Münchner Oktoberfest kehrt zu alter Form zurück: Rund 6,2 Millionen Besucher kamen nach der vorläufigen Bilanz der Festleitung in diesem Jahr auf das Volksfest, deutlich mehr als 2016. Polizei und Rettungskräfte zogen ebenfalls eine positive Bilanz. „Das war ein friedliches Oktoberfest“, sagte der Pressesprecher der Münchner Polizei, Marcus da Gloria Martins. Es gab einen Rückgang bei den Körperverletzungen, allerdings viele Maßkrugschlägereien.mehr...

München. Nach 18 Tagen geht auf der Theresienwiese in München heute das Oktoberfest zu Ende. Allem Anschein nach ist die diesmal bis zum Tag der Deutschen Einheit ausgedehnte Wiesn wieder zu ihrer ursprünglichen Besucherstärke zurückgekehrt. Die Festivalleitung rechnet damit, dass wieder die Marke von sechs Millionen Besuchern geknackt wird. Am Mittag wollen die Veranstalter sowie Polizei und Rettungskräfte ihre Bilanz ziehen. 2016 hatten schlechtes Wetter und Terrorsorgen die Gästezahl auf 5,6 Millionen sinken lassen.mehr...

Mainz. Deutschland feiert seine wiedergewonnene Einheit - Gastgeber ist dieses Jahr Rheinland-Pfalz. Regierungschefin Dreyer zieht eine positive Bilanz. Das Erstarken der AfD bei der Bundestagswahl bringt aus ihrer Sicht aber neue Aufgaben.mehr...

Schlaglichter

02.10.2017

Dreyer: Starke AfD kein Ost-West-Problem

Berlin. Vor dem Tag der Deutschen Einheit morgen warnt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer davor, das Erstarken der rechtsnationalen AfD bei der Bundestagswahl vor allem als Problem des Ostens zu bewerten. Sie halte es für verfehlt, daraus eine Debatte zu machen, ob der Osten und der Westen richtig zusammengewachsen seien. Das sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die AfD hatte bei der Bundestagswahl 12,6 Prozent erhalten, sie bildet die drittgrößte Fraktion im neuen Parlament. In Ostdeutschland wurde sie zweitstärkste Kraft, in Sachsen stärkste.mehr...

München. Das Oktoberfest hat an seinem letzten Wochenende zahlreiche Besucher angelockt. Zuvor hatten die Veranstalter bereits vorhergesagt, dass die Wiesn zu ihrer alten Besucherstärke zurückkehren werde.mehr...

Trier/Mainz. „Von links nach rechts kam nicht in Frage“ - Studenten der Hochschule Trier haben das komplexe Zusammenspiel der Demokratie in ein Computerspiel gebracht. Als Ausrichter der diesjährigen Feiern zum 3. Oktober will Rheinland-Pfalz die Gaming-Branche voranbringen.mehr...

Reise und Tourismus

26.09.2017

Das lukrative Geschäft mit dem Wiesn-Schlafplatz

München. Beim Oktoberfest schießen die Übernachtungskosten für die Gäste aus aller Welt durch die Decke. Hotelzimmer sind ausgebucht, private Zimmer werden zur begehrten Alternative. Ein Geschäft für Online-Anbieter. Nicht jeder hält sich dabei an die Vorschriften.mehr...

Leben

25.09.2017

Ost trifft West an der Ampel

Mainz. Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit finden dieses Jahr in Mainz statt. Und dabei blinken die Ampel aus Ost und West im Einklang.mehr...

München. Flanierwiesn, „scheene“ Wiesn, zurück zu den Wurzeln - so lobt die Festleitung das Oktoberfest. Natürlich gibt es die üblichen Grapschereien, Maßkrugschlägereien und „Bierleichen“ - aber sonst ist alles geordnet und entspannt. Selbst ein Blitzeinschlag stört nicht.mehr...

München. Das Münchner Oktoberfest hat in diesem Jahr bis zur Halbzeit wieder etwas mehr Menschen angelockt als im Vorjahr. Rund drei Millionen Menschen kamen bisher auf das Volksfest, wie Festleiter Josef Schmid berichtete. Im Vorjahr lag die Zahl leicht darunter. Es sei eine entspannte, friedliche und ruhige, eine „scheene“ Wiesn, sagte Schmid. Weniger Gedränge, seltener überfüllte Bierzelte: „Es ist eine Wiesn, auf der für alle Platz ist.“ Die Sicherheitsvorkehrungen mit Eingangskontrollen und Taschenverbot liefen laut Schmid reibungslos.mehr...

München. Alle Jahre wieder treffen Millionen Menschen auf dem Oktoberfest zusammen. Manche Typen begegnen einem jedes Mal. Die meisten von ihnen sind Wiesn-Fans. Doch es gibt Ausnahmen.mehr...

München. Die Pracht der Tracht - sie boomt auf der Wiesn weiter. Man trägt edel, hochgeschlossen, traditionell. Und manchmal noch ein bisschen schräg.mehr...

Stuttgart. 80 Meter hoch über den Bierzelten im Kreis fliegen - das geht beim Cannstatter Volksfest dieses Jahr zum ersten Mal. Die Polizei will ihre Präsenz zudem deutlich erhöhen.mehr...

München. Oktoberfest-Besucher dürfen seit vorigem Jahr keine großen Taschen mit auf das Festgelände nehmen. Die Taschendiebe zeigen sich aber flexibel und reagieren auf die Änderung.mehr...

München. Leben und leben lassen. Das Münchner Motto für Toleranz. Ausgerechnet auf dem Oktoberfest hat nun eine Wiesn-Warnung für Schwule eine Debatte ausgelöst. Dabei feiern sie seit Jahrzehnten zu Tausenden auf dem größten Volksfest der Welt.mehr...

München. Die ersten Maßkrugschlägereien, die ersten „Bierleichen“. Ansonsten entspannt, und bis auf kühle Temperaturen und Regen ziemlich gelungen: In München hat das weltberühmte Oktoberfest begonnen.mehr...

München. Das Wetter spielt zwar nicht ganz mit, aber das tut der guten Stimmung keinen Abbruch. Der Trachtenumzug ist einer der Höhepunkte des Münchner Oktoberfestes.mehr...

Düsseldorf. Die Zahl der Straßenfeten, Schützenfeste und Karnevalsfeiern in Nordrhein-Westfalen ist trotz des umstrittenen „Freizeitlärm-Erlasses“ der früheren rot-grünen Landesregierung nicht wesentlich gestiegen. In den größeren Kommunen stagniert die Zahl der „seltenen Ereignisse“, zu denen unter anderem Volksfeste und Jahrmärkte gehören. Seit dem Erlass aus dem April 2016 können Kommunen mehr Veranstaltungen genehmigen, bei denen eine Überschreitung der Lärm-Richtwerte zu erwarten ist. Laut Erlass dürfen sie auf den jeweiligen Festplätzen bis zu 18 solcher Veranstaltungstage jährlich zulassen, zuvor waren es 10.mehr...

München. „Ozapft is!“ Mit zwei Schlägen hat Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter pünktlich um 12.00 Uhr das erste Fass Bier angezapft und damit das 184. Oktoberfest eröffnet. Ministerpräsident Horst Seehofer erhielt traditionsgemäß die erste Maß Festbier. Für den normalen Besucher kostet die Maß dieses Jahr bis zu 10,95 Euro, 25 Cent mehr als im Vorjahr. Bis zum 3. Oktober werden an die sechs Millionen Besucher zum größten Volksfest der Welt erwartet.mehr...

München. Erst Regen, dann Bier in Strömen - das Münchner Oktoberfest beginnt trotz miesen Wetters entspannt und fröhlich. Tracht: Weiter angesagt. Sicherheit: Keine Zwischenfälle. Wahlkampf: Auf der Wiesn offiziell kein Thema.mehr...

Entertainment

16.09.2017

Oktoberfest startet in München

München. München startet für gut zwei Wochen in den Ausnahmezustand: Auf der Theresienwiese beginnt das Oktoberfest. An die sechs Millionen Gäste werden erwartet. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden nochmals angepasst.mehr...

München. Seit dem Morgen läuft das Oktoberfest in München. Viele hatten bereits seit 4.00 Uhr morgens darauf gewartet, dass sich die Pforten öffnen. Um 9.00 Uhr war es dann soweit und die Menschen drängten sich aufs Gelände, um einen der begehrten Plätze in den Bierzelten zu ergattern. Rücksäcke und größere Taschen müssen die Besucher aus Sicherheitsgründen abgeben. Oberbürgermeister Dieter Reiter wird um Punkt 12.00 Uhr das erste Fass Bier anzapfen und damit die Wiesn eröffnen. Erst dann fließt offiziell das Bier.mehr...

Schlaglichter

16.09.2017

Oktoberfest beginnt in München

München. In München heißt es heute wieder „O'zapft is“: Oberbürgermeister Dieter Reiter wird um Punkt 12.00 Uhr das erste Fass Bier anzapfen und damit das Oktoberfest eröffnen. Wie jedes Jahr wird mit Spannung erwartet, wie viele Schläge er dazu braucht. Ausgerechnet für den Anstich ist schlechtes Wetter angesagt: Regen und kühle Temperaturen. Regenschirme dürfen die Besucher allerdings mitnehmen, Rucksäcke und große Taschen sind aus Sicherheitsgründen erneut verboten. Bis zum 3. Oktober werden an die sechs Millionen Besucher zum größten Volksfest der Welt erwartet.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

15.09.2017

Reif für die Wiesn: Die Oldies kommen

München. Das Oktoberfest - eine Partymeile? Seniorenteller sucht man dort jedenfalls vergeblich. Doch die Älteren geben wieder Gas. Wo ist die Wiesn 50 plus, 60 plus und älter?mehr...

Reise und Tourismus

15.09.2017

Ein Oktoberfest-ABC: von Anstich bis Zeltschluss

München. Noagerl? Gspusi? Italiener-Wochenende? Das Oktoberfest in München ist eine eigene Welt - mit spezieller Sprache und eigenen Gebräuchen. Wissen rund um die Wiesn von A bis Z.mehr...

München. Das Oktoberfest - eine Partymeile? Seniorenteller sucht man dort jedenfalls vergeblich. Doch die Älteren geben wieder Gas. Wo ist die Wiesn 50 plus, 60 plus und älter?mehr...

München. Noagerl? Gspusi? Italiener-Wochenende? Das Oktoberfest in München ist eine eigene Welt - mit spezieller Sprache und eigenen Gebräuchen. Wissen rund um die Wiesn von A bis Z.mehr...

München. Immer wieder diese Bilder: Ein Lastwagen fährt in eine Menschenmenge. In München hatten die Sicherheitsbehörden dieses Szenario schon sehr früh im Auge - und sehen dem Groß-Event Oktoberfest gelassen entgegen.mehr...

München. Das Fest der Feste steht in München vor der Tür. Am Samstag heißt es wieder „O'zapft is“. Doch bevor die ersten Hendl auf dem Oktoberfest drehen, die Maß Bier verkauft werden, geht es an die Grundversorgung.mehr...

Gourmedo gut besucht

06.08.2017

Voller Friedensplatz beim Feinschmeckerfest

DORTMUND Gute Stimmung, volle Tischreihen und leere Lager bei den Gastronomen: Die siebte Gourmedo hätte kaum besser laufen können - von einem kleinen Wetterproblem am Samstag abgesehen. An den anderen drei Tagen war bei idealen Temperaturen umso mehr los unter dem Magic Sky, dem großen weißen Schirm auf dem Friedensplatz.mehr...

Rundgang durchs Dorf

22.03.2017

Der Frühjahrsmarkt lockt am Sonntag nach Herbern

HERBERN Frühjahrsmarkt heißt es am Sonntag, 26. März, in Herbern. Und das bedeutet: eine 32 Meter Event-Hindernisbahn, Bungee-Trampolins, Live-Band, Trecker- und Motorsport Ausstellung, Hüpfburg, Kinderkettenkarussell…mehr...