Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Film

Die Jury des 71. Filmfestivals in Locarno hat so überraschend wie klug entschieden. Auch das deutsche Kino konnte einen Erfolg verbuchen. Das Festivalprogramm überzeugte insgesamt mit hoher Qualität.

Es ist eine Überraschung: Der Spielfilm „A Land Imagined“ von Regisseur Yeo Siew Hua hat in Locarno den Goldenen Leoparden erhalten. Als beste Schauspielerin wurde eine Debütantin ausgezeichnet.

Locarno bietet dem Kino eine einmalige Tribüne. Auch deutsche Stars reisen wieder an den Lago Maggiore und hoffen auf einen der begehrten Preise des neben Berlin, Cannes und Venedig wichtigsten Festivals.

Erfolgreichen Filmproduktionen gibt das Filmorchester Babelsberg den musikalischen Rahmen. Doch nun steht es vor dem Aus. Das Orchester kann sein Studio nicht mehr dafür nutzen.

Auch ein deutscher Film hat es in den Wettbewerb auf dem Filmfest in Venedig geschafft. Bei der Konkurrenz geht es unter anderem um die Mondlandung und um Breiviks Anschlag in Norwegen.

Das Gerangel um Sky ist Teil einer größeren Übernahmeschlacht. Der Bieterkampf geht nun in eine neue Runde - und es dürfte nicht die letzte sein. Fox schraubt seine Milliarden-Offerte erneut hoch. Wie

Das Projekt befindet sich noch in einer ganz frühen Planungsphase, doch wie es aussieht, wird der „Suicide Squad“-Schauspieler noch einmal den bösen Joker spielen. Auch als Produzent des Films ist er mit dabei.

„Ich sollte das Aushängeschild der #MeToo-Bewegung sein“, sagte der US-Regisseur in einem Interview. Zugleich wies er erneut Anschuldigungen zurück, seine Tochter Dylan Farrow im Alter von sieben Jahren

Mehr als 5000 Beiträge gingen beim Internationalen Kurzfilmfestival in Hamburg ein - über 300 aus rund 40 Ländern sind jetzt zu sehen. Der „Flotte Dreier“ könnte das Publikum diesmal besonders empören.

Für Harvey Weinstein wird die Luft dünner. Eine Grand Jury treibt das Verfahren gegen den früheren Produzenten wegen Sexualverbrechen voran. Das Gremium befindet: Die vorliegenden Beweise reichen für einen Prozess aus.

Seine Tage als Berlinale-Chef sind gezählt. Zu seinem 70. Geburtstag blickt Festivaldirektor Dieter Kosslick zurück auf glamouröse und berührende Momente - und seinen härtesten Abend.

Das „Star Wars“-Universum weitet sich aus. Nach dem Soloauftritt von Han Solo ist ein weiteres Spin-off geplant. Diesmal wird der Kopfgeldjäger Boba Fett im Mittelpunkt stehen. Dabei aber soll es nicht bleiben.

Es war der Moment, auf den die vielen Anklägerinnen gegen Harvey Weinstein seit Monaten gewartet hatten: Der einstige Hollywood-Mogul stellte sich am Freitag der New Yorker Polizei und wurde angeklagt.

In diesem Jahr ist beim Festival einiges möglich - möglicherweise geht die höchste Auszeichnung ausnahmsweise an eine Frau. Oder es gibt die erste Goldene Palme für einen schwarzen Filmemacher.

Der deutsch-französische Publizist hat seine Wahlheimat intensiv bereist und sich dabei mit Häftlingen, Krankenpflegern, Landwirten, Sozialhilfeempfängern, Unternehmern und dem Präsidenten des Landes unterhalten.

Wie geht man mit jemandem um, der mit Nazi-Äußerungen in Ungnade gefallen ist? Das Filmfest Cannes jedenfalls scheint Lars von Trier verziehen zu haben. Einst verbannt wurde der Däne nun wieder in allen Ehren empfangen.

Petra Müller (60) bleibt Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW. Ihr Vertrag sei um drei Jahre bis August 2021 verlängert worden, teilte die Organisation am Dienstag in Düsseldorf mit. Gesellschafter

Die Regielegende Jean-Luc Godard ist dabei. Genauso wie Wim Wenders, Penélope Cruz, Javier Bardem, Emilia Clarke und das neue „Star Wars“-Abenteuer - das Festival an der Côte d’Azur will wieder mit einigen Stars glänzen.

Der Dokumentarfilm über das Leben von Schalkes Manager-Legende Rudi Assauer ist am Freitag in Gelsenkirchen uraufgeführt worden. Rund 25 000 Zuschauer, darunter zahlreiche Weggefährten Assauers, kamen

Auf hoher See erlebte er dank Käpt'n Blaubär haarsträubende Abenteuer. Die Raumpatrouille Orion brachte ihn bis zu den Sternen. Mit 87 Jahren ist der Berliner Schauspieler Wolfgang Völz jetzt gestorben.