Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flekken-Trinkflasche bringt 2000 Euro

Duisburg. Die Trinkflasche des Duisburger Zweitliga-Torhüters Mark Flekken ist zum Kultobjekt geworden und hat bei einer Versteigerung insgesamt 2000 Euro eingebracht.

Flekken-Trinkflasche bringt 2000 Euro

Machte eine Trinkflasche zum begehrten Kultobjekt: MSV-Keeper Mark Flekken. Foto: Thomas Eisenhuth

„Das ist sensationell, unfassbar. Allen, die mitgemacht haben, ein Riesen-Dankeschön, dass sie aus meinem Fauxpas eine so großartige Geschichte gemacht haben“, teilte der MSV-Schlussmann mit. Den Ersteigerungswert von 1619,02 Euro, für den eine Duisburger Firma den Zuschlag bekam, erhöhte der 24 Jahre alte Niederländer auf 2000 Euro zugunsten einer gemeinnützigen Aktion.

Beim 2:1-Heimsieg seines Clubs am 24. Februar gegen den FC Ingolstadt hatte Flekken einen kuriosen Gegentreffer kassiert. Während er mit dem Rücken zum Spielfeld einen Schluck aus der jetzt berühmten Flasche nehmen wollte, hatte der Ingolstädter Stefan Kutschke das zwischenzeitliche 1:1 erzielt. Flekken dachte, Ingolstadt müsse zunächst einen Anstoß ausführen, weil Sekunden zuvor auf der anderen Seite des Spielfeldes Enis Hajri für den MSV getroffen hatte. Dieser Treffer war aber wegen Abseits nicht anerkannt worden, Ingolstadt reagierte ganz schnell, Flekken jedoch erst dann, als der Ball im Netz lag.

Später konnte Flekken über sein Missgeschick lachen - und seitdem will er seine Trinkflasche nicht mehr hinter sich platzieren.

Anzeige
Anzeige