Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fortuna marschiert weiter - KSC besiegt Ingolstadt

München (dpa) Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf hält in der 2. Fußball-Bundesliga unbeirrt Kurs auf die Herbstmeisterschaft. Zum Auftakt des 14. Spieltages bezwangen die Rheinländer am Freitag Dynamo Dresden durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 2:1 (1:1).

/
Düsseldorfs Torschütze Beister (l) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 mit den Teamkameraden. Foto: Marius Becker

Braunschweigs Keeper Daniel Davari (l) ärgert sich über das 0:1 gegen Union Berlin. Foto: Dominique Leppin

Braunschweigs Mirko Boland (r) und Unions Christopher Quiring jagen dem Ball hinterher. Foto: Dominique Leppin

Karlsruhes Iashvili (2.v.r.) bejubelt seinen Treffer zum 2:1 per Elfer mit den Teamkameraden. Foto: Uli Deck

Karlsruhes Delron Buckley (r) und Ingolstadts Andreas Görlitz kämpfen um den Ball. Foto: Uli Deck

Dresdens Mickael Pote hat den Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielt. Foto: Marius Becker

/
Düsseldorfs Torschütze Beister (l) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 mit den Teamkameraden. Foto: Marius Becker

Braunschweigs Keeper Daniel Davari (l) ärgert sich über das 0:1 gegen Union Berlin. Foto: Dominique Leppin

Braunschweigs Mirko Boland (r) und Unions Christopher Quiring jagen dem Ball hinterher. Foto: Dominique Leppin

Karlsruhes Iashvili (2.v.r.) bejubelt seinen Treffer zum 2:1 per Elfer mit den Teamkameraden. Foto: Uli Deck

Karlsruhes Delron Buckley (r) und Ingolstadts Andreas Görlitz kämpfen um den Ball. Foto: Uli Deck

Dresdens Mickael Pote hat den Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielt. Foto: Marius Becker

Anzeige
Anzeige