Französischer Polizist tötet drei Menschen und sich selbst

,

Paris

, 19.11.2017, 09:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit seiner Dienstwaffe hat ein französischer Polizist bei Paris drei Menschen erschossen und sich selbst getötet. Eins der Opfer war der Vater seiner Lebensgefährtin. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Polizeikreise. Außerdem verletzte der 31-Jährige seine Partnerin sowie deren Schwester und Mutter. Zuvor hatte er zwei Menschen auf der Straße getötet. Nach örtlichen Behördenangaben hatte die Lebensgefährtin des Polizisten diesem kurz zuvor gesagt, dass sie sich trennen wollte. Der Täter wurde tot im Garten der Familie seiner Freundin gefunden.

Schlagworte: