Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frauenfußball: Seppenrade nutzt Chancen nicht

KREISGEBIET Sowohl Fortuna Seppenrade als auch GW Selm mussten in der Frauenfußball-Kreisliga eine Niederlage hinnehmen. Dabei hatte das Spiel zumindest für Seppenrade ziemlich gut angefangen.

von Von Heinz Krampe

, 12.03.2008
Frauenfußball: Seppenrade nutzt Chancen nicht

Bezirksliga 3

Fortuna Seppenrade - TuS Rahm 2:3

Das Spiel begann hoffnungsvoll für Seppenrade, weil Lisa Michel schon nach sieben Minuten einen Ball, den die gegnerische Torhüterin nicht festhalten konnte, über die Linie drückte. Der Schiedsrichter gab das Tor jedoch nicht.

Nachdem es bis zur Pause beim torlosen Unentschieden blieb, wäre Miriam Kuganeswaran fast die Seppenrader Führung gelungen, aber ein Bein war dazwischen. Rahm ging in Führung, wenig später klappte es mit dem Ausgleich. Nachdem Seppenrade Chancen nicht nutzen konnte, gelang Rahm das 1:2 und nach einer Ecke das 1:3. Der Anschlusstreffer durch Jannike Poschmann kam für Fortuna zu spät.

Fortuna Seppenrade: Haschmann; Behmenburg, Bünder, Glarmin, Kuganeswaran (Bicks), Conny u. Steffi Katgeli, Zurwonne, Michel (Poschmann), van der Graaf, Völkel (Kortenbusch).

Tore: 0:1 (55), 1:1 (58.) 1:1 Poschmann, 1:2 (65.), 1:3 (72.) 2:3 (87.) Poschmann. 

Kreisliga 11

TuRa Asseln - GW Selm 4:0

Die Selmer Damen verpassten den Beginn völlig und lagen nach zehn Minuten 2:0 zurück. Danach lief es besser und und die ein oder andere Torchance wurde herausgespielt. Als Selm in der letzten Viertelstunde alles auf eine Karte setzte, fing sich die Mannschaft noch zwei Kontertore.

GW Selm: Michelle Leymann; Jana Durairajah, Julia Berger, Barbara Pötter, Laura Kirchberger, Mona Bröer, Svenja Höring, Fiona Göbel, Aileen Blankhorn, Martina Middrup, Frauke Graumann.

Tore: 1:0 (5.), 2:0 88.), 3:0 (73.), 4:0 (84.) .

Lesen Sie jetzt