Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freitag wird zu Silvester Dritte

LÜNEN Die Lünerin Evelyn Freitag sicherte sich beim 26. Internationalen Silvesterlauf von Werl nach Soest den dritten Rang in der Altersklasse W50. Auf der 15 km langen Strecke kam sie auf eine Zeit von 1:08,46 Stunden. In der Gesamtwertung landete sie auf Platz 53.

von Ruhr Nachrichten

, 04.01.2008

Auch weitere Läufer, Walker und Nordic-Walker aus Lünen und Oberaden waren in diesem Jahr wieder dabei. Fritz Kämper (SV Preußen Lünen) erreichte das Ziel nach 1:02,02 Stunden, verbesserte damit seine Vorjahreszeit um zwei Minuten und wurde 262. in der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse M50 wurde er 16.

Gute Platzierung für Ehrenbrusthoff

Ebenfalls gut dabei war Simone Ehrenbrusthoff mit 1:16,18 Stunden auf Rang 158. In der W40 landete sie auf Platz 33.Außerdem beachtlich schlug sich Heinz Otto Orth, der mit 1:19,11 Stunden in der Klasse M55 auf Platz 93 kam (gesamt 2020.).

Für die Nordic-Walker erreichte Anne Schroeder einen ansehnlichen 40. Rang bei den W50 und gleichzeitig Platz 191 in der Gesamtwertung (2:18,17 Stunden).

7800 Teilnehmer waren dabei

Karl Schönfelder schaffte die Strecke als Walker in 1:58,34 Stunden und wurde Sechster bei den M60 (gesamt 36.).Insgesamt 7800 Sportler nahmen an diesem alljährlichen Ereignis teil. Der Schnellste war Alexander Brushinski (SG Wende) mit 48,03 Minuten. Als beste Läuferin kam Heike Bienstein (LGO Dortmund) mit 54,35 Minuten ins Ziel.

Die weiteren Ergebnisse heimischer Läufer:

Frank Fuhrwerk 1:21,52 Stunden (2346. gesamt; 525. M40) Martino Giunta 1:22,26 (2420.; 391. M45) Dirk Leistenschneider 1:28,02 (2967.; 625. M40) Michael Gube 1:30,55 (3220.; 531. M45) Ewerhard Riedl 1:34,37 (3421.; 195. M55) Michael Kahlmeyer 1:42,08 (3659.; 751. M40)

Lesen Sie jetzt