Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Freitagskrimi hat die Nase vorn

Berlin. Eine neue ARD-Filmreihe legte einen ordentlichen Start hin. Den Quotensieg holte am Freitagabend jedoch mal wieder der ZDF-Krimi. Bei der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ musste diesmal Youtuber Roman Lochmann gehen.

Freitagskrimi hat die Nase vorn

Die RTL-Tanzshow „Let's Dance“ landete auf dem dritten Quotenplatz. Youtuber Roman Lochmann und Profitänzerin Katja Kalugina flogen diesmal raus. Foto: Rolf Vennenbernd

Die neue ARD-Filmreihe „Daheim in den Bergen“ hat am Freitagabend einen ordentlichen Start hingelegt. 3,76 Millionen (13,4 Prozent) verfolgten ab 20.15 Uhr im Ersten die Episode „Schuld und Vergebung“ mit Max Herbrechter und Walter Sittler.

Stärker schnitt jedoch der ZDF-Krimi ab - 4,21 Millionen (15,1 Prozent) entschieden sich für die Serie „Professor T.“ mit Matthias Matschke.

Die RTL-Tanzshow „Let's Dance“ schalteten derweil 3,32 Millionen (12,9 Prozent) ein - dieses Mal musste Youtuber Roman Lochmann das Parkett verlassen. Die Sat.1-Show „Luke! Die Schule und ich“ kam auf 1,53 Millionen (5,8 Prozent).

Mit dem Oxford-Krimi „Lewis“ auf ZDFneo verbrachten 1,08 Millionen (3,8 Prozent) den Abend. Der Actionfilm „Green Lantern“ auf RTL II lockte 1,02 Millionen (3,7 Prozent) an. Die Komödie „Pain & Gain“ auf ProSieben wollten 1,02 Millionen (3,8 Prozent) sehen. Die Krimireihe „Law & Order“ auf Vox erreichte 640 000 Zuschauer (2,3 Prozent).

Anzeige
Anzeige