Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freud und Leid in der Waage

14.08.2007

Lembeck Lust und Frust hieletn sich zum Saisonende bei den Teams des Lembecker TV die Waage. Während die Herren 30 und Herren 40 mit Erfolgen die Plätze zwei und drei in der Abschlusstabelle sicherten, standen die Herren 50 im Duell mit Sythen auf verlorenem Posten und die Hobbydamen scheiterten im Achtelfinale ihres Wettbewerbs denkbar knapp an Amelsbüren.

Bezirksliga

Herren 30 - Kattenvenne 6:3

Am letzten Spieltag der Meisterschaftsrunde 2007 sicherten die Lembecker sich durch diesen Erfolg den zweiten Tabellenplatz.

Eine Woche zuvor hatten die Lembecker die Voraussetzung dafür mit einem 7:2-Erfolg über den Dorstener TC geschaffen. Damals punkteten Dirk und Matthias Pasing, Oliver Schmidt sowie Thomas und Andreas Wesseling im Einzel und die Doppel M. Pasing/Westermann und Wesseling/Wesseling.

Gegen Kattenvenne hieß es nach den Einzeln und den Siegen von Matthias Pasing, Andreas Wesselig, Heinz Pluta und Ingo Westermann bereits 4:2. Die endgültige Entscheidung zum 6:3-Erfolg fiel dann durch die Doppelerfolge von Oliver Schmidt/Ingo Westermann und den Brüdern Thomas und Andreas Wesseling.

Kreisliga

Herren 50 - TuS Sythen 1:5

Auf verlorenem Posten standen die Lembecker gegen diesen Gegner. Der klare 0:4-Rückstand nach den Einzeln sprach eine deutliche Sprache. Dieter Czypull und Gerd Fahnenstich sicherten im Doppel wenigstens den Ehrenpunkt.

Eine Woche zuvor hatten die Lembecker im Derby gegen Rhade noch klar die Oberhand behalten. Eckhard Klinckmann, Gerd Fahnenstich und Dieter Czypull punkteten im Einzel und die Doppel Fahnenstich/Czypull und Klinckmann/Wolf siegten ebenfalls deutlich.

Hobbygruppe A Damen

Unglücklich verloren die Lembeckerinnen ihr Achtelfinalspiel gegen Grün-Weiß Amelsbüren. Nach Punkten stand es am Ende 3:3, bei Siegen durch Resi Evers und Rita Dahlhaus in den Einzeln sowie Melanie Schürmann/Rita Dahlhaus im Doppel. Die Auszählung der gewonnenen Spiele führte dann aber doch zur Niederlage des Lembecker Teams.

1. Kreisklasse

Herren 40 - Hochmoor 5:4

Einmal mehr machten es die Lembecker gegen die Gäste aus Hochmoor sehr spannend. Nach den Einzeln führten die Gastgeber durch Siege von Edi Schultz, Dietmar Fuchs, Reinhold Kaiser und Uwe Jochheim mit 4:2. Den entscheidenden Siegpunkt errang dann das Doppel Mast/Jochheim nach Tie-Break im ersten Satz mit 6:0 im zweiten Satz.

Mit dem Sieg sicherte sich das Team im Abschlussklassement bei drei Siegen und zwei Niederlagen den dritten Platz.