Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Fünf Tote bei Angriff auf Residenz von Polizeichef in Afghanistan

Kabul.

Beim Angriff auf die Residenz eines Polizeichefs in der südafghanischen Stadt Kandahar sind fünf Menschen getötet worden. Neben den drei Angreifern seien auch zwei Sicherheitskräfte ums Leben gekommen, teilte ein Polizeisprecher mit. Zunächst habe ein Selbstmordattentäter an einem Zugang zu der Residenz seinen mit Sprengstoff beladenen Wagen in die Luft gesprengt und die zwei Polizisten mit in den Tod gerissen. Zwei weitere Militante starben beim Versuch, einen zweiten Kontrollpunkt zu durchbrechen. Der Polizeichef war während des Vorfalls nicht in dem Gebäude.

Anzeige
Anzeige