Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: 3:2 - BV Brambauer schlägt TSV Weißtal

BRAMBAUER Das Verbandsligaspiel des BV Brambauer 13/45 gegen den TSV Weißtal in der Glückauf-Arena konnte um 15 Uhr angepfiffen werden. Wir berichten live an dieser Stelle. <b>Letzte Aktualisierung: 17.51 Uhr</b>.

von Ruhr Nachrichten

, 02.03.2008
Fußball: 3:2 - BV Brambauer schlägt TSV Weißtal

Einen ausführlichen Spielbericht und Stimmen lesen Sie in der Montagsausgabe Ihrer Lüner Ruhr Nachrichten. Hier endet die Live-Berichterstattung. Wir bedanken uns für Ihr Interesse. 17.51 Uhr: In der zweiten Halbzeit waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, waren aber nur selten gefährlich. In der heikelsten Situation rettete Robert Botta gegen Waldrich im direkten Duell. Der BV Brambauer hätte den Sack mit deutlichen Konterchancen früher zumachen müssen. "Wir waren hinten zu wackelig", sagte Trainer Dirk Bördeling nach dem Spiel. Er war nicht ganz zufrieden. 17.02 Uhr: War es vor der Pause noch ein wahrer Sturm auf die beiden Tore, passierte nach dem Seitenwechsel nichts mehr. Der BV Brambauer startet also mit einem 3:2 ins Fußballjahr 2008 - ein guter Start. 16.07 Uhr: Was für ein Spiel - es steht 3:2 für den BV Brambauer. Aus dem Spiel ist ein offener Schlagaustausch geworden. Torjäger und Vorbereiter Thorsten Nitsche, in der Woche noch angeschlagen, glich aus und besorgte das 2:1. Seither egalisierte in der 27. Spielminute. Christopher Sprick gelang in der 41. Minute mit seinem ersten Saisontor aber der 3:2-Pausenstand.15.28 Uhr: Rund 250 Zuschauer haben sich in der Glückauf-Arena zusammengefunden. 15.25 Uhr: Das erste Punktspiel nach der Winterpause beginnt in der heimischen Glückauf-Arena mit einem Schock. Langer Pass der Gäste, der BVB wartet auf den Abseitspfiff – und schon in der 5. Minute liegen die Schwarz-Weiß-Roten 0:1 hinten.15.11 Uhr: Den ersten Schock des Wochenendes hatte Platzwart Erwin Wagner schon am Samstag. Der Platz sah nach Orkan Emma schlimm aus. Doch Wagner präparierte den Kunstrasen auf das Feinste. Jetzt sieht er gut aus.AUFSTELLUNGENBV Brambauer:  Robert Botta - Christopher Sprick, Dennis Hense, Elvedin Joldic (58. Ivo Banaszynski), Eric Weis, Philipp Rosenkranz, Tobias Retzlaff, Mohamed Camara (76. Tobias Tumbrink), Thorsten Nitsche, Michael Häming (56. Patrick Hanke), Fathallah BoufeljatTSV Weißtal: Michael Helzer - Steven Reuter, Thomas Scherzer, Patrick Nies, Mustafa Siddig (60. Alexander Husser), Rainer Willmann, Konstantin Volz, Asen Asener, Markus Waldrich, Peter Janecko (46. Matthias Kühn), Andre Seither (73. Ekrem Karabina)Tore: 0:1 Waldrich (5.), 1:1, 2:1 Nitsche (20., 24.), 2:2 Seither (27.), 3:2 Sprick (41.)SR: Jens Helmig, Rheine Zuschauer: 255Am Rande wurde bekannt, dass nach Dominik Hanke und Dennis Köse nun auch Norbert Kaczmarek die Reihen wechselt. Auch er geht nach Informationen unserer Zeitung im Sommer vom Lüner SV zum BV Brambauer. "Das Interesse ist von beiden Seiten da, aber es ist noch nichts perfekt", erklärte Dankwart Ruthenbeck, Brambauers Sportlicher Leiter.

Lesen Sie jetzt