Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Spvg Schwerin knapp am Sieg vorbei

SCHWERIN Die A-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin (Westfalenliga) schossen im Testspiel gegen den Bundesligisten RW Ahlen beim 3:4 knapp am möglichen Sieg vorbei. Die B2-, die C- und die D-Junioren standen ebenfalls wieder auf den Plätzen. Die Kurzberichte.

von Von Anne Krabbe

, 27.01.2008
Fußball: Spvg Schwerin knapp am Sieg vorbei

Einen 0:4-Rückstand konnten die Schweriner trotz der Tore durch Matthias Merten (65.), Tim Christott (70.) und Dejvid Radenkovic (75.) nicht mehr wett machen. "Torwart Thomas Pschybilla war nach einer zweimonatigen Verletzungspause erst nach der Halbzeit fit, hielt dann aber stark", so Schwerins Trainer Christian Kemler. "Das war die beste Leistung, die die Mannschaft bisher gebracht hat. Wir spielen gegen gute Mannschaften, weil man dann viel mitnimmt. Die bisherigen Niederlagen sind daher durchaus positiv zu bewerten".

Die B2-Junioren der Spvg Schwerin (Bezirksliga) kehrten vom viertägigen Turnier aus Skopje/Mazedonien zurück. Unter fünf Mannschaften - allesamt Nachwuchs-Nationalmannschaften - belegten die Europastädter den vierten Platz. Gegen die U 17 Bulgariens verlor die Elf von Schwerins Coach Andreas Krüger mit 1:5 sowie gegen Kroatien mit 2:7.

"Der Ablauf war sehr gut, und auch sportlich gesehen haben wir uns dafür, dass wir keine Nationalmannschaft sind, gut präsentiert. Die Jungs hatten Spaß und haben Freundschaften geknüpft", so Trainer Krüger. Am gestrigen Sonntag liefen die die "Blau-Gelben" zu einem zusätzlichen Testspiel bei TuRa Rüdinghausen auf. Gegen den C-Kreisligisten gewann die Spvg mit 10:1. Es trafen Ozan Kuz (6), Christopher Wessel und Christian Lepeck.

Die C-Junioren der Spvg Schwerin (Bezirksliga) gewannen ihr Testspiel am Samstag beim Landesligisten BV Westfalia Wickede mit 1:0. Tim Waschnof traf in der 44. Minute. "Zwar ist der Sieg gegen den klassenhöheren Gegner wichtig für die Mannschaft, jedoch ging es in erster Linie darum, die Lernziele umzusetzen", so Blau-Gelb-Coach Helmut Klein. "Wir waren in allen Belangen die bessere und spielstärkere Mannschaft. Die von uns geleistete Trainingsarbeit in der Vorbereitung zeigt Wirkung."

Die D-Junioren von Armina Ickern gewannen gegen den VfB Waltrop mit 2:1. Fabian Pöschl (3./5.) hatte mit einem Doppelschlag dafür gesorgt, dass der Sieg nach Ickern ging. Trainer Sven Degner: "Wir haben gut gespielt, nur in der Schlussphase wurde es aufgrund des Gegentreffers eng."

Lesen Sie jetzt