Fußgängerinnen werden von Lkws erfasst und sterben

Zwei Fußgängerinnen sind am Donnerstag in Köln und Essen ums Leben gekommen, als sie von Lastwagen erfasst wurden. Im Kölner Stadtteil Merkenich steuerte ein 29-Jähriger laut Polizei den Lkw vom Gelände eines Supermarkts auf der Robert-Bosch-Straße und stieß dabei aus bislang ungeklärter Ursache mit der Fußgängerin zusammen. Die 60-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, starb aber nach einigen Stunden. Der Fahrer erlitt einen Schock.

,

Köln/Bochum

, 16.11.2017, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv

Ein Blaulicht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/Archiv

In Bochum wurde eine 51-jährige Frau im Stadtteil Südfeldmark beim Betreten der Fahrbahn von einem vorbeifahrenden Lkw erfasst und erlag nach Polizeiangaben noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Fahrer erlitt einen Schock und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.