Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Fußball: 1:0 gegen Eintracht Ahaus II

GW Lünten holt knappen Heimsieg

LÜNTEN Mit ihrem zehnten Saisonsieg haben die Kicker von GW Lünten am Freitagabend einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Kreisliga A1 gemacht. Mit 1:0 behauptete sich GWL gegen Eintracht Ahaus II. Mindestens bis Sonntag ist Lünten Neunter, Ahaus Sechster.

GW Lünten holt knappen Heimsieg

Jens Reimann (l.) erzielte vom Elfmeterpunkt den Lüntener Siegtreffer. Foto: Johannes Kratz (A)

Der spielentscheidende Treffer fiel in der 74. Minute: Nach einem Lüntener Konter foulte Eintrachts David Farwick einen Lüntener im Strafraum. Den fälligen Elfmeter von Jens Reimann hätte Ahaus-Keeper Hilmi Demirbas beinahe pariert, doch der Ball ging über die Linie.

Dass der einzige Treffer auf diese Weise fiel, passte zum Spielverlauf. Denn beide Mannschaften standen zwar defensiv gut, brachten im Angriff aber – außer mit Standardsituationen – kaum einmal große Torchancen zustande. Am nächsten dran an einem Gäste-Tor war in der Nachspielzeit der aufgerückte Torwart Demirbas, der den Kopfball nach einem Freistoß aber nicht voll erwischte.

„Eigentlich war das ein typisches 0:0-Spiel, das glücklichere Team hat heute gewonnen“, fand Eintracht-Trainer Frank Wegener.


GW Lünten - E. Ahaus II 1:0
GWL:
van Lochum - Bennink, Wöhrmann, M. Resing, Reimann (84. Meese), T. Resing (64. Kai Ahler), Siepmann (70. Maiberger), J. Steinbrenner, Rietfort, Hoffschlag, Beuting
Eintracht II: Demirbas - Belger, Dayan, Pieper, Sander (58. Reinfeld), Dücker, Brocks (80. Almering), Höing, Farwick, Clermont, Baltaci
Tor: 1:0 Reimann (74., FE).

Anzeige
Anzeige