Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gahlen vorne zu harmlos

28.10.2007

Gahlen Der TuS Gahlen hat sich am Sonntag beim neuen Tabellenführer Viktoria Resse teuer verkauft, musste sich aber nach 90 ausgeglichenen Minuten mit 0:2 geschlagen geben.

Bezirksliga 12

Viktoria Resse - TuS Gahlen

2:0 (1:0)

Neben den zahlreichen Verletzten musste Gahlens Coach Andreas Kotter kurzfristig auch noch auf Matthias Jendrejewski verzichten, der aus beruflichen Gründen ab sofort nicht mehr zur Verfügung steht. "Unter diesen Voraussetzungen haben sich die Jungs sehr gut präsentiert. Uns fehlte in der Offensive allerdings die Durchschlagskraft", analysierte Kotter nach dem Schlusspfiff.

In einem von beiden Abwehrreihen dominierten Spiel passierte vor beiden Toren lange nichts. Die beste Gahlener Möglichkeit im ersten Durchgang hatte Tim Dames auf dem Fuß, doch sein 20-Meter-Schuss streifte knapp am Pfosten vorbei. Resse nutzte dagegen seine erste Torchance auch prompt zur Führung. Allerdings traf Torjäger Di Bari aus zumindest stark abseitsverdächtiger Position (37.).

In der zweiten Hälfte drängte Gahlen auf den Ausgleich, wurde dabei aber nur selten gefährlich. Die beste Chance vergab Christian Maas, der nach schöner Vorarbeit von Dames aus kurzer Distanz am Resser Keeper scheiterte (65.). Elf Minuten vor dem Ende nutzten die Gastgeber einen Konter zum entscheidenden 2:0. gg

Statistik

TuS: Thiemann, Attris, Wiersch, Küllenberg, Hoppius, Dames, Eifert, Verstegge, (75. Steinkamp), Marpert, Olszewski (46. Wischerhoff), Maas.

Tore: 1:0 (37.), 2:0 (79.).