Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ganztägiger Bahnstreik am Freitag

FRANKFURT AM MAIN Die Lokführergewerkschaft GDL ruft für diesen Freitag zu einem ganztägigen Streik im Nahverkehr auf. Dies sagte der stellvertretende GDL-Vorsitzende Claus Weselsky am Donnerstag. Der Streik werde von 2 Uhr bis 24 Uhr bundesweit geführt.

Anzeige
Ganztägiger Bahnstreik am Freitag

"Nicht einsteigen" steht auf dieser Regionalbahn während eines Streiks der Lokfuehrer im Nahverkehr.

„Es werden viele Züge stehen bleiben“, sagte GDL-Sprecherin Gerda Seibert in Frankfurt. Die Streiks stünden nicht im Widerspruch zu den Gesprächen heute ab 17Uhr in Berlin, bei denen Aufsichtsratschef Werner Müller eine Lösung im Tarifkonflikt finden will. Daran wollen auch Bahn-Vorstandschef Hartmut Mehdorn und der GDL-Vorsitzende Manfred Schell teilnehmen. Bei der Bahn ging man am Nachmittag davon aus, dass das Treffen wie geplant stattfinden werde.

Schell sagte: „Wir gehen davon aus, dass die Arbeistkampfmaßnahmen Erfolg haben und dass so wenig wie möglich fährt.“ Eine Absage des Streiks wegen des Treffens mir Mehdorn schloss Schell aus. Es sei mögliche, dass auch der Fernverkehr in Mitleidenschaft gezogen werde - „allerdings ohne unser direktes Zutun“, sagte Schell.

Anzeige
Anzeige