Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendfußball: E-Junioren-Meisterschaft

Gastgeber Ahaus wird Vierter

Ahaus 15 Teams haben im Ahauser Stadtpark das Turnier um die Feldkreismeisterschaft der E-Junioren ausgespielt. Den Titel holte sich die E1 der DJK SF Dülmen mit einem 3:0 über Vorwärts Lette.

Gastgeber Ahaus wird Vierter

Der Nachwuchs der Ahauser Eintracht (l.) unterlag im Spiel um Rang drei der SG Coesfeld mit 1:2 nach Neunmeterschießen. Foto: Johannes Kratz

Die dritte Feldkreismeisterschaft der E-Junioren ist am Sonntag im Ahauser Stadtpark auf den Rasenplätzen von Eintracht Ahaus entschieden worden.

Neuer Titelträger sind die E-Junioren der DJK SF Dülmen. Die Mannschaft setzte sich im Endspiel mit 3:0 Toren gegen den Nachwuchs von Vorwärts Lette durch.

Die E-Jugendlichen der Ahauser Eintracht erreichten das Spiel um Rang drei gegen die SG Coesfeld und mussten sich dann nach den zwölf Spielminuten erst im Neunmeterschießen mit 1:2 geschlagen geben.

Kreisjugendobmann Sven Wesenberg zog ein positives Fazit der Feldmeisterschaft. „Die fünf Vorrundenturniere waren sehr gut organisiert. Auch bei der von Eintracht Ahaus ausgerichteten Endrunde war alles top und der Besuch war gut. Es liegen bei uns jetzt schon Bewerbungen für die Turnierausrichtung im nächsten Jahr vor“.

15 Mannschaften am Start

15 Teams aus dem gesamten Fußballkreis Ahaus-Coesfeld hatten sich in fünf Vorrundenturnieren für die Endrunde im Ahauser Stadtpark qualifiziert. Noch am Samstag war bei Borussia Darup das abschließende Turnier entschieden worden. Dabei hatten sich die E-Junioren von SpVgg Vreden, Vorwärts Lette und SW Holtwick die Tickets für die Endrunde gesichert. Im Stadtpark wurde die Vorrunde in drei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften ausgespielt. Die beiden besten Teams pro Gruppe und die zwei besten Gruppendritten erreichten die Zwischenrunde. Mit dabei waren aus dem Verbreitungsgebiet SpVgg Vreden, Eintracht Ahaus, SuS Stadtlohn, SV Heek und ASV Ellewick. Für den Nachwuchs von SpVgg Vreden, SV Heek und ASV Ellewick war die Meisterschaft nach der Vorrunde beendet. Eintracht als punktgleicher Zweiter der Gruppe B hinter Lette und der SuS Stadtlohn als zweibester Gruppendritter erreichten die Zwischenrunde, die in zwei Gruppen mit vier Mannschaften ausgespielt wurde.

Ahaus gewann 1:0 gegen Fortuna Gronau und spielte 2:2 sowie 0:0 gegen DJK SF Dülmen und SuS Stadtlohn, das war Rang zwei hinter DJK SF Dülmen. Der SuS blieb sieglos, die Mannschaft unterlag Dülmen 1:2 sowie Fortuna Gronau 0:1 und kam auf den letzten Gruppenrang.

Fotostrecke von der Kreismeisterschaft

www.MuensterlandZeitung.de

Anzeige
Anzeige