Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geduld zahlt sich aus

CAPELLE Durch zwei späte Treffer setzte sich der SC Capelle mit 2:0 gegen SuS Olfen, die bereits nach 25 Minuten in Unterzahl waren, durch.

von pat

, 12.08.2007

Die Olfener kamen besser in die Partie und drängten den SC anfangs in die eigene Hälfte. Richtig gefährlich wurden sie aber erst in der 20. Minute, als der Capeller Torwart mit einer schönen Flugparade den Schuss von Christian Brüse in letzter Not entschärfte. In der 25. Minute kippte das Spiel. Der Olfener Mike Beine sah nach einem groben Foulspiel die rote Karte.

"Haben uns das Leben selbst schwer gemacht"

"Bis zum Platzverweis war es ein ganz sicheres Spiel, damit haben wir uns das Leben selber schwer gemacht", kommentierte SuS-Trainer Wolfgang Rödiger das Spiel bis dahin. Die Gemüter erhitzen sich nun, doch außer einigen Fouls passierte bis zur Halbzeit nichts mehr. "Geduld" war das Stichwort, welches SC-Coach Andreas Koletzki seiner Mannschaft in der Halbzeit mit auf den Weg gab. In der zweiten Hälfte merkte man, dass die Kräfte der zehn Olfener bei sommerlichen Temperaturen nachließen. Der SC gab nun Gas. Die größte Chance vergab Michael Zdahl nach 65. Minuten. Sein Schuss traf nur den Pfosten.

Erst in der 82. Spielminute fiel dann der Führungstreffer. Dennis Hartmann's Freistoß senkte sich unhaltbar ins Gehäuse von Sebastian Scholz. In der Nachspielzeit setzte Stefan Krasbutter mit einem schönen Volleyschuss zum 2:0 dann den Schlusspunkt, in einem zumindest in der ersten Halbzeit recht ausgeglichenem Spiel.

 

SC Capelle: Reckmann, Hendrik Mertens (35. Freise), David Mertens, Schmidt, Koletzki, Ringelkamp, Dülfer (55. Krasbutter), Sebastian Mertens, Hartmann (84. Töpper), Zdahl, Dransfeld.

 

SuS Olfen: Scholz, Slomka, Andreas Brüse, Behr, Prott, Christian Brüse, Kütemann (70. Niermann), Beine, Klinger, Achtenberg (84. Bobrow), Godejohann (36. Koslowski).

Tore: 1:0 (82.) Hartmann, 2:0 (90.) Krasbutter

 

Trainerstimmen: Andreas Koletzki (SC Capelle): Es war ein hart umkämpftes Spiel. In der zweiten Hälfte waren wir besser. Unsere Geduld wurde am Ende belohnt.

Wolfgang Rödiger (SuS Olfen): Nach dem Platzverwies war es schwer für uns. Insgesamt hat unser junges Team heute aber eine ordentliche Leistung gezeigt, auf die man aufbauen kann.

Lesen Sie jetzt