Geheimer Code: Was welche Blumen wirklich sagen

Blumenquiz zum Valentinstag

Sie wollen Ihrer Liebsten zum Valentinstag gelbe Rosen schenken? Lassen Sie es sein. Sie wollen Ihren Schatz mit einem originellen Mistelzweig beglücken? Dann kennen sie offenbar die Sprache der Blumen nicht. Welche Blumen was bedeuten, das erfahren Sie hier in unserem Quiz.

Dortmund

, 14.02.2018, 17:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Sprache der Blumen kann manchmal tückisch sein.

Die Sprache der Blumen kann manchmal tückisch sein.

Die Blumensprache kam bereits Anfang des 18. Jahrhunderts von Asien nach Europa. Den Durchbruch brachte 1819 ein Buch von Charlotte La Tour, in dem die Symbolik der Blumensprache gesammelt veröffentlicht wurde. Im 19. Jahrhundert wurde es dann Mode, seine Gefühle mit Blumen auszudrücken – gerade in der viktorianischen Zeit waren Blumen ein verbreitetes Kommunikationsmittel. Darauf gehen viele Redewendungen in der deutschen Sprache auch zurück, beispielsweise wenn jemand etwas durch die Blume sagt oder sich blumig ausdrückt.

Aus dem eigentlichen Code der Blumen, der damals sogar im Brockhaus Konversationslexikon festgehalten war, sind inzwischen viele Dinge in Vergessenheit geraten. Doch wer zum Valentinstag Blumen verschenken will, tut gut daran, sein Wissen zu in unserem kleinen Quiz zu testen. Damit sich die Liebste nicht plötzlich mit einem Basilikum-Busch revanchiert....

Testen Sie ihr Wissen: