Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Geldautomat gesprengt: Maskierte legen Nagelbänder aus

Halle/Westfalen. Bei einer Geldautomaten-Sprengung im westfälischen Halle erbeuteten die Täter einen Geldbetrag in unbekannter Höhe. Nach Angaben der Polizei beobachteten Zeugen in der Nacht zum Pfingstmontag mehrere maskierte Personen im Eingangsbereich, vor dem zugleich ein Audi mit einem Osnabrücker Kennzeichen abfahrbereit geparkt war. Die mutmaßlichen Täter waren offenbar gut vorbereitet. Laut Polizei wurden in der Nähe der Bank auf einer Straße ausgelegte Nagelbänder gefunden, die vermutlich die Streifenwagen bei der Anfahrt behindern sollten.

Die Einsatzkräfte trafen wenige Minuten nach dem ausgelösten Alarm an der Bank ein und konnten nur noch feststellen, dass „der obere Teil des Geldautomaten sauber aufgesprengt wurde und einige Geldbehälter gestohlen wurden“. Eine Ringfahndung mit Hubschrauber blieb ergebnislos.

Anzeige
Anzeige