Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geldpreise für Gahlen und Erle

02.08.2007

Dorsten/ Borken Erstmalig fand am Mittwochabend im Haus des Kreissportbundes Borken in Weseke ein Staffeltag statt. Klemens Blömen, Staffelleiter der Fußballkreisligen hatte dorthin eingeladen, um Bilanz über die abgelaufene Saison zu ziehen, Spielpläne zu verteilen und die kommende Saison zu besprechen. Blömen war sehr angetan von den Räumlichkeiten, in denen man künftig öfter tagen möchte.

Ausgehändigt wurden bei dieser Gelegenheit auch die Meister-Urkunden für die einzelnen Staffelmeister. Außerdem wurden die Fairnesspreise verteilt. Westfalia Reken hatte keine Strafpunkte und erhält dafür einen Geldpreis von 250 . Auf dem zweiten Platz landete der TuS Gahlen, der dafür 150 erhielt. 100 konnte der Vereinsvertreter von Eintracht Erle in Empfang nehmen.

Kreisvorsitzender Hans-Otto Matthey bestätigte den Vereinen, dass die Schiedsrichtereinladungen ausschließlich nur noch per E-Mail möglich sind. Das habe bei den Freundschaftsspielen bisher schon vorzüglich geklappt.

Zurückgestellt hat der Fußball- und Leichtathletik Verband vorerst allerdings den elektronischen Spielbericht, der ja in der Oberliga schon beim Saisonstart eingeführt werden sollte.

Vorgestellt hat sich auf dem Staffeltag auch der neue Kreis-Schiedsrichter-Obmann Andreas Mermann (Lünen). Er ist Nachfolger des Anfang des Jahres ausgeschiedenen Dieter Dietrich. br