Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Geldstrafen gegen Frankfurt und Offenbach

Frankfurt/Main (dpa) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball- Bundes (DFB) hat die Vereine Eintracht Frankfurt und Kickers Offenbach wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Fans beim Viertelfinalspiel um den DFB-Pokal am 27. Februar bestraft.

Anzeige

Weil im Frankfurter Fanblock auf dem Bieberer Berg in Offenbach in der 11. und 61. Spielminute Feuerwerkskörper und bengalische Feuer gezündet worden waren, muss der Bundesligist 4000 Euro Strafe zahlen. Der gastgebende Zweitligist Offenbach wurde im Einzelrichter-Verfahren mit einer Geldbuße von 2000 Euro belegt. Beide Clubs haben dem Urteil zugestimmt. Damit ist es rechtskräftig. Das Spiel endete mit einem 3:0-Sieg der Eintracht.

Anzeige
Anzeige