Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gemeinde St. Dionysius feierte

CAPELLE Udo Büge vom Sportverein ist mit dem Verkauf des Prager Schinkens mehr als zufrieden. "Alles ausverkauft," verkündet er bereits um halb zwei auf dem Pfarrfest der Kirchengemeinde St. Dionysius.

/
Vom Eierlikör bis zum scharfen Relish: Die Frauen der kfd Capelle hatten köstliche Spezialitäten hergestellt.

Einen Schluck aus dem Zinnlöffel wurde von Kiepenkerl Heiner Thygs gerne genommen. Pflips

"Es ist unheimlich viel los hier," freuen sich auch Josef Dissel vom Kirchenvorstand und Konrad Eilert, Vorsitzender des Pfarrgemeinderats. Pfarrer Hans-Gerold Eschenlohr ist von der Atmosphäre im Schatten der Kirche begeistert. Vor dem munteren Treiben fand die Abschiedsmesse für Pastor Johannes Reimann statt. Fast zwei Stunden dauerte die Messe, in der alle Vereine und Organisationen sich für die gute Zusammenarbeit mit ihm bedankten. Vor den Toren warteten schon ungeduldig die Kinder der Grundschule, um ihrem Pastor ein Ständchen vorzutragen. Gesungen und getanzt wird überhaupt viel auf dem Pfarrfest.

Das Gitarrenorchester des Förderkreises der Grundschule Capelle trägt einige Lieder vor und Josef Quante mit seinen Dorfmusikanten war zum späteren Zeitpunkt auch dabei. Die Jazzdancegruppe des Förderkreises und die Breakdancer der Gruppe Kruse sowie die Tanzgruppe des Heimatvereins ziehen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich.

Die hat auch Rudi Schürmann mit seinem "Hau-den-Lukas". Hier kann jeder mit ohrenbetäubenden Hieben seine Schlagkraft testen. Wer dreimal die Schelle berührt, wird mit einem Schluck Kräuterlikör belohnt. Den hat auch Kiepenkerl Heiner Thygs in seiner Kiepe und schenkt gerne aus. Pastor Reimann ist nicht abgeneigt und die Schwestern der Kinderheilstätte wissen ebenfalls einen leckeren Tropfen zu schätzen.

Alles selbst gemacht

Alle weiteren Getränke gibt es am Stand der Feuerwehr. Kulinarische Leckereien bieten die Frauen der kfd an. Marmeladen, Liköre, eingelegtes Gemüse, alles selbst gemacht. Auch das Kuchenbüfett im Heimathaus lässt keine Wünsche offen. Rund um die Kirche hatten alle Vereine der Gemeinde für Kinder interessante Spiele und Aktionen aufgebaut. Kettcarslalom, Kistenstapeln, Hüpfburg, Dickmannfangen, Schafeangeln, Fotohalterbasteln und Wasserspritzen sind immer gut besucht. Und Schnäppchenjäger auf der Suche nach Unikaten werden auf dem Trödeltisch und Bücherflohmarkt fündig. Rundum ein gelungenes und sehr gut besuchtes Pfarrfest.

/
Vom Eierlikör bis zum scharfen Relish: Die Frauen der kfd Capelle hatten köstliche Spezialitäten hergestellt.

Einen Schluck aus dem Zinnlöffel wurde von Kiepenkerl Heiner Thygs gerne genommen. Pflips

Anzeige
Anzeige