Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gerlach: Siegemund-Teilnahme im Fed-Cup-Halbfinale möglich

Stuttgart. Teamchef Jens Gerlach schließt eine Nominierung der monatelang verletzt fehlenden Tennisspielerin Laura Siegemund für das Fed-Cup-Halbfinale nicht aus.

Gerlach: Siegemund-Teilnahme im Fed-Cup-Halbfinale möglich

Fed-Cup-Teamchef Jens Gerlach. Foto: Sebastian Gollnow

„Alle deutschen Spielerinnen, die zur Verfügung stehen, kommen für mich infrage. Da gehört mit Sicherheit auch Laura dazu“, sagte Gerlach der Deutschen Presse-Agentur über die Partie gegen Tschechien am 21. und 22. April in Stuttgart.

Nach überstandenem Kreuzbandriss und einer fast zehn Monate langen Pause tritt die 30 Jahre alte Metzingerin in dieser Woche beim ITF-Turnier in Santa Margherita di Pula wieder an. „Das ist schon die richtige Entscheidung, bei einem kleineren Turnier anzufangen“, sagte Gerlach. „Ich wünsche mir, dass sie gut reinfindet.“

Im Viertelfinale des Fed Cups hatte ein deutsches Außenseiterteam auch ohne die beiden Topspielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges den Halbfinaleinzug perfekt gemacht. Beide könnten für das Heimspiel direkt vor dem WTA-Turnier in Stuttgart wieder ins Team rücken. Gerlach kündigte an, beim Turnier in Miami Gespräche führen zu wollen. Siegemund plant, in Charleston vom 2. bis 8. April wieder auf der WTA-Tour einzusteigen.

Anzeige
Anzeige