Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle Artikel zum Thema: Gesellschaft

Gesellschaft

Los Angeles. US-Popsängerin Ariana Grande (24) hat sich ein Jahr nach dem Terroranschlag auf ihr Konzert im britischen Manchester ein Bienen-Tatoo stechen lassen. Auf Instagram veröffentlichte sie ein Foto der Tätowierung hinter ihrem linken Ohr. Die Biene ist ein Symbol für Manchester. Wahrscheinlich geht das Motiv auf die fleißigen Arbeiter in den Textilfabriken von Manchester während der industriellen Revolution zurück. Bei dem Anschlag am 22. Mai 2017 waren durch einen Sprengsatz 22 Konzertbesucher getötet worden, darunter viele Jugendliche.mehr...

Bremen. Wie sieht die Welt von viereinhalb Millionen Deutsch-Türken aus? Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Die Reportage beleuchtet verschiedene Standpunkte.mehr...

Berlin. Egal ob Bank, Autoindustrie oder Behörde - Informatiker werden inzwischen fast überall gebraucht. Die meisten Informatikstudenten streben es jedoch an, bei einem IT-Dienstleister zu arbeiten. Das zeigt eine neue Umfrage.mehr...

Los Angeles. Begrapschen, Anmache, anzügliche Kommentare: Das sind Vorwürfe, die mehrere Frauen gegen Oscar-Preisträger Morgan Freeman erheben. Damit gerät ein weiterer Hollywood-Star im Zuge der #MeToo-Bewegung in die Schlagzeilen.mehr...

Los Angeles. Mehrere Frauen werfen Oscar-Preisträger Morgan Freeman sexuelle Belästigung vor. Wie der Sender CNN meldete, berichteten acht Frauen über Belästigungen am Filmset und im Umfeld des Hollywoodstars. Andere Frauen hätten angegeben, dass sie Missverhalten Freemans bei Dreharbeiten oder in anderen Situationen beobachtet hätten. Laut CNN hat Freeman trotz mehrmaliger Nachfragen bei einem Sprecher bisher nicht auf die Vorwürfe reagiert.mehr...

Bebra/Frankfurt/Main. Auf Facebook vergreift sich ein osthessischer Kommunalpolitiker der SPD schwer im Ton und beleidigt zwei Nationalspieler. Er entschuldigt sich, erledigt ist die Sache damit aber womöglich noch nicht.mehr...

London. Der britische Schauspieler Ian McKellen kritisiert, dass Angehörige von Minderheiten auf der Leinwand nicht ausreichend Raum bekommen. „Niemand schaut nach Hollywood, um einen Kommentar zu gesellschaftlichen Ereignissen zu bekommen“, sagte er in einem Interview des „Time Out“-Magazins. „Sie haben erst kürzlich entdeckt, dass es Menschen mit dunkler Hautfarbe auf der Welt gibt.“ McKellen, der als einer der ersten in der Filmindustrie offen zu seiner Homosexualität stand, sagte weiter: „Hollywood hat Frauen misshandelt. Schwule Männer gibt es gar nicht.“mehr...

Berlin/Lille. Die Merveilleux gibt es zwar schon seit Mitte der 80er Jahre, jetzt aber ist die Köstlichkeit aus Frankreich im Aufwind. Auch in Berlin lässt sich die „süße Luft“ naschen.mehr...

New York/Los Angeles. Eine große Familie, viele Vorwürfe, wenig Zuneigung, und das seit Jahren. Die Kinder von Woody Allen und Mia Farrow tragen alte Vorwürfe erneut öffentlich aus.mehr...

Los Angeles. In ihrer Branche ist Stormy Daniels ein Star. In West Hollywood auch, wo der Pornodarstellerin ein symbolischer Schlüssel für die Stadt überreicht wurde. Gefeiert wurde sie für ihren Mut.mehr...

Gütersloh. Dating-Apps, Google, Facebook und Twitter - überall arbeiten im Hintergrund Algorithmen. Eine Studie beleuchtet, was die Deutschen über diese meist streng geheimen mathematischen Formeln als Helfer der großen Plattformen denken und wissen - nicht viel Gutes.mehr...

Wiesbaden. Während in Großbritannien die Vorbereitungen für den Ausstieg aus der Europäischen Union laufen, lassen sich immer mehr Briten in Deutschland einbürgern. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, erhielten im Jahr 2017 rund 7500 Briten die deutsche Staatsbürgerschaft. Das ist eine Rekordzahl. Noch im Jahr 2015 hätten sich nur 622 Briten einbürgern lassen, ein Jahr später waren es bereits 2865. Im Juni 2016 hatten die britischen Wähler bei einem Referendum knapp für den Brexit gestimmt. Der Ausstieg aus der EU soll im Frühjahr 2019 vollzogen werden.mehr...

London. Der Inhalt ist nicht besonders spektakulär, aber für royale Fans sind die Geschenktüten von der Traumhochzeit ein Muss. Und dafür ist manch einer bereit, tief in die Tasche zu greifen.mehr...

Wiesbaden. Im vergangenen Jahr haben sich so viele Menschen in Deutschland einbürgern lassen wie seit 2013 nicht mehr. Bei den Einbürgerungszahlen der Briten macht sich der Brexit bemerkbar.mehr...

New York. Das „Fegefeuer der Eitelkeiten“ brachte Tom Wolfe literarischen Weltruhm. Mitte Mai starb der Autor. Die New Yorker Stadtbibliothek ehrt ihn nun posthum mit einer kleinen Ausstellung - denn die Überbleibsel seines Lebens werden dort verwahrt.mehr...

Gütersloh. Dating-Apps, Google, Facebook und Twitter - überall arbeiten im Hintergrund Algorithmen. Eine Studie beleuchtet, was die Deutschen über diese meist streng geheimen mathematischen Formeln als Helfer der großen Plattformen denken und wissen - nicht viel Gutes.mehr...

Düsseldorf. Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hat das Alkoholverbot für Teile der Innenstadt Duisburgs gekippt und damit einer Klägerin Recht gegeben. Eine abstrakte Gefahr für die öffentliche Sicherheit durch den Konsum von Alkohol sehe das Gericht als nicht belegt an, sagte die Richterin am Mittwoch bei der Urteilsverkündung. Die fortgesetzte Zahl an Verstößen, die das Ordnungsamt in den Jahren vor dem Verbot dokumentiert hatte, reiche nicht aus. Der Anwohnerin, die gegen das Verbot Klage eingereicht hatte, sei es deshalb nicht untersagt, im betroffenen Gebiet Alkohol zu trinken.mehr...

London. Bei ihrem ersten Auftritt als Ehepaar trafen Prinz Harry und Herzogin Meghan Vertreter wohltätiger Organisationen. Das passt zur Ankündigung, Meghan werde sich vor allem um soziale Themen kümmern.mehr...

London. Drei Tage nach ihrer Hochzeit sind Prinz Harry und Meghan schon ihren ersten royalen Pflichten als Ehepaar nachgegangen. Sie nahmen am Nachmittag bei Sonnenschein an einer Gartenparty des Buckingham-Palasts in London teil. Die Herzogin von Sussex - so Meghans offizieller Titel - trug ein champagnerfarbenes Kleid mit transparenten Ärmeln und einen farblich passenden Hut. Zu dem Fest waren mehr als 6000 Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen und Militäreinheiten eingeladen.mehr...

Essen. Fahrer großer Autos sollen nach der Forderung des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer mehr fürs Parken in Parkhäusern zahlen. Die Stellplätze in älteren Parkhäusern und Tiefgaragen seien zu klein für die immer breiter werdenden Autos. Seit 1990 habe die Breite von Neuwagen im Durchschnitt um 12 Zentimeter auf über 1,80 Meter zugenommen, sagte Dudenhöffer der „WAZ“. Der ADAC fordert stattdessen breitere Stellplätze. „Eine Breite von 2,50 Meter für öffentliche Stellplätze sollte als Standard umgesetzt werden“, so der Leiter des Verkehrsressorts, Stefan Gerwens.mehr...

Berlin. Ingo Zamperoni kennt und mag die USA seit Langem. Aber das Land hat sich unter Donald Trump verändert. Nicht zuletzt für Journalisten ist die Arbeit schwieriger geworden. Die übertreiben es manchmal aber auch etwas - findet Zamperonis amerikanischer Schwiegervater.mehr...

Stockholm. Kartoffeln, Milchpulver und mindestens drei Liter Wasser pro Person und Tag - das sollte man in Schweden nach einer neuen Regierungsbroschüre für den Krisen- und Kriegsfall immer im Haus haben.mehr...

Entertainment

22.05.2018

Harry und Meghan treffen Wohltäter

London. Bei ihrem ersten Auftritt als Ehepaar treffen Prinz Harry und Herzogin Meghan Vertreter wohltätiger Organisationen. Das passt zur Ankündigung, Meghan werde sich vor allem um soziale Themen kümmern. Derweil macht die Verwandtschaft neuen Ärger.mehr...

London. Drei Tage nach ihrer Trauung erfüllen Prinz Harry und Meghan schon ihre ersten royalen Pflichten als Ehepaar. Sie nehmen an einer Gartenparty des Buckingham-Palasts in London teil. Anlass ist der 70. Geburtstag von Thronfolger Prinz Charles im November. Bei der Party werden etwa 6000 Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen und Militäreinheiten erwartet, zu denen Charles eine Verbindung hat. Unter anderem sind Mitglieder der Rettungskräfte dabei, die nach dem Terror-Anschlag von Manchester vor genau einem Jahr als erste vor Ort waren.mehr...

Wellington. Nach 61 Jahren Ehe ist ein neuseeländisches Paar getrennt voneinander am selben Tag gestorben. Die 83-jährige Ruth Bedford starb zuhause, kurz nachdem ihr Mann Peter (86) ins Krankenhaus eingeliefert worden war, wie das Online-Nachrichtenportal Stuff berichtete.mehr...

New York. Im November, wenn die Lichter an dem berühmten Weihnachtsbaum mitten in Manhattan wie jedes Jahr mit einer großen und live im Fernsehen übertragenen Feier traditionell angezündet werden, soll der neue Stern erstmals an der Spitze zu sehen sein.mehr...

London. Der Kensington-Palast in London hat die ersten offiziellen Hochzeitsfotos von Prinz Harry und Herzogin Meghan veröffentlicht. Auf den Bildern des Fotografen Alexi Lubomirski ist einmal das Brautpaar lächelnd auf einer Treppe in Schwarz-Weiß zu sehen. Die beiden anderen Bilder sind Gruppenfotos aus dem prachtvollen grünen Salon von Schloss Windsor. Einmal ist nur das Brautpaar mit den Kindern zu sehen, die Meghan in die Kirche begleiteten. Auf einem weiteren Foto ist auch die erweiterte Familie zu sehen samt Königin Elizabeth II. und Meghans Mutter Doria Ragland.mehr...

Windsor. Ein Bischof predigt feurig, das Volk darf ins Schloss, die Gästeschar ist bunt gemischt. Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan zeigt: Sie wollen manches anders machen. Der Palast macht vorerst mit - denn das Königshaus hat etwas davon.mehr...

London. Das Brautpaar dankte allen Gästen. Wie der Kensington-Palast in London mitteilt, schätzten sich die frisch Vermählten glücklich, den Tag ihrer Hochzeit mit all den Menschen teilen konnten, die in Windsor dabei waren und es weltweit an den Fernsehbildschirmen verfolgt haben.mehr...

Windsor. Meghans neue Rolle im Königshaus wird wohl die der Botschafterin für Frauenrechte sein. Eine Pause nach der Trauung gönnen sich Meghan und Prinz Harry nicht: Auf Hochzeitsreise geht es erst später.mehr...

Wellington. Nach 61 Jahren Ehe ist ein neuseeländisches Paar getrennt voneinander am selben Tag gestorben. Die 83-jährige Ruth Bedford starb zuhause, kurz nachdem ihr Mann Peter (86) ins Krankenhaus eingeliefert worden war, berichtete das Online-Nachrichtenportal Stuff. Neun Stunden später war der Mann dann ebenfalls tot. Beide starben eines natürlichen Todes. Ein solcher Tod von älteren Paaren innerhalb weniger Stunden kommt relativ selten vor. Es gibt verschiedene Untersuchungen darüber, ob man tatsächlich an „gebrochenem Herzen“ sterben kann.mehr...

Berlin. Die Polizei hat am Abend zwei nur wenige Stunden zuvor besetzte Häuser in den Berliner Stadtteilen Neukölln und Kreuzberg geräumt. Gegen mindestens 56 Personen werde wegen Hausfriedensbruch ermittelt, sagte ein Sprecher der Polizei in der Nacht. Wie viele Leute sich in den Häusernaufgehalten hatten, war zunächst nicht klar. „Die Ermittlungen laufen noch“, sagte der Sprecher. Hausbesetzer waren gestern aus Protest gegen die prekäre Lage am Wohnungsmarkt in Berlin in mehrere leerstehende Gebäude eingedrungen.mehr...

Berlin. Die Polizei hat am Abend ein nur wenige Stunden zuvor besetztes Haus im Berliner Stadtteil Neukölln geräumt. Gegen 56 Personen werde wegen Hausfriedensbruch ermittelt, sagte ein Sprecher der Polizei in der Nacht zum Montag. Zuvor hatte die Eigentümerin des Hauses in der Bornsdorfer Straße 37b, die landeseigene Stadt und Land Wohnungsbaugesellschaft, ein schriftliches Räumungsbegehren beantragt. Hausbesetzer waren am Sonntag aus Protest gegen die prekäre Lage am Wohnungsmarkt in Berlin in mehrere leerstehende Gebäude eingedrungen. Die Polizei sprach von bis zu acht Häusern.mehr...

London. Nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry in Windsor hat Meghan nun ihre eigenen Eintrag auf der Webseite der britischen Königsfamilie. Darin findet sich ein kurzer Lebenslauf Meghans, die inzwischen den Titel Duchess of Sussex trägt. Er ist stark auf ihr soziales Engagement fokussiert. Ihre Schauspielkarriere kommt kaum darin vor. Der Eintrag gibt auch einen kleinen Ausblick darauf, was Meghan in Zukunft machen wird. Neben königlichen Pflichten zur Unterstützung der Queen werde die Herzogin ihre Zeit damit verbringen, wohltätige Organisationen zu unterstützen.mehr...

Berlin. Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth hat Verständnis für den Auftritt der deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan geäußert. Die Grünen-Politikerin bezeichnete die beiden Fußballprofis in einem Interview des Deutschlandsfunks als „mündige Bürger“. Özil und Gündogan hatten dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan am vergangenen Sonntag in London Trikots ihrer Vereine FC Arsenal und Manchester City überreicht. Im Vorfeld des DFB-Pokalfinales hatten sich Özil und Gündogan mit Bundespräsident Steinmeier getroffen.mehr...

Windsor. Ein zärtlicher Kuss, eine feurige Predigt und eine bejubelte Kutschfahrt. Die Hochzeit von Harry und Meghan war reich an Höhepunkten. Und was ist sonst noch so passiert? Eine Auswahl.mehr...

Windsor. Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle mobilisiert massenhaft Menschen. Viele haben weite Wege auf sich genommen, um dabei zu sein. Was bewegt sie so sehr an diesem royalen Event?mehr...

Entertainment

20.05.2018

Harry und Meghan feiern Hochzeitsparty

Windsor. Was für ein emotionales Hochzeitsgeschenk: Auf der abendlichen Feier in Frogmore House trägt Meghan einen ganz besonderen Ring. Dieser hatte einst Prinzessin Diana gehört, der 1997 gestorbenen Mutter ihres frisch Angetrauten.mehr...

Windsor. Prinz Harry und Meghan Markle haben ihre Hochzeit am Abend im kleineren Kreis weiter gefeiert. Zu der Party im Frogmore House, einem idyllisch gelegenen Anwesen auf dem Gelände von Schloss Windsor, waren 200 Gäste eingeladen - abseits von Kameras. Die Braut trug dabei am Ringfinger ihrer rechten Hand einen ganz besonderen Ring. Das bläulich schimmernde Schmuckstück hatte Harrys 1997 gestorbener Mutter Diana gehört - und war offenbar ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk Harrys an seine Braut.mehr...

Windsor. Eine Cabriofahrt in der Abendsonne: Am frühen Abend ihres Hochzeitstages haben sich Prinz Harry und Meghan noch einmal im Freien gezeigt. Die beiden fuhren zu zweit in einem blauen, sportlichen Oldtimer-Cabrio zum Frogmore House in der Nähe von Schloss Windsor. Dort steigt im Moment eine Party mit 200 Gästen. Harry saß in Abendgarderobe am Steuer. Meghan hatte ihr Hochzeitskleid gegen ein ebenfalls weißes Neckholder-Kleid getauscht, das die Designerin Stella McCartney entworfen hat.mehr...

Windsor. Ein Bischof predigt feurig, die Braut trägt strahlendes Weiß, ein Gospelchor singt „Stand by Me“. Es sind viele kleine Gesten auf der Hochzeit, die zeigen: Harry und Meghan wollen manches anders machen im Königshaus.mehr...

Schlaglichter

19.05.2018

Steinmeier trifft Özil und Gündogan

Berlin. Nach dem scharf kritisierten Treffen der deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan haben die beiden Fußballer nun mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gesprochen. Steinmeier teilte mit, beide Spieler hätten den Wunsch geäußert, ihn zu besuchen. Es sei ihnen wichtig gewesen, entstandene Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Der deutsche Fußball habe beide Spieler groß gemacht. Ihre Geschichte spiegele die Erkenntnis wider: „Heimat gibt es auch im Plural.“mehr...

Berlin. Nach dem kritisierten Treffen mit dem türkischen Staatschef Erdogan haben Mesut Özil und Ilkay Gündogan Gesprächsbedarf. Erst gibt es ein Treffen mit Joachim Löw und der DFB-Spitze und dann bei Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident gibt einen sportlichen Wunsch mit.mehr...

Berlin. Der langjährige Nationalmannschafts-Kapitän Philipp Lahm hat die umstrittenen Bilder von Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan als „groben Fehlpass“ bezeichnet.mehr...

Berlin. In der Bundesregierung gibt es Kontroversen darüber, wie das Personenstandsrecht besser auf Menschen ohne eindeutiges biologisches Geschlecht zugeschnitten werden kann. Justizministerin Katarina Barley und Familienministerin Franziska Giffey blockieren laut „Spiegel“ einen Gesetzentwurf von Innenminister Horst Seehofer. Darin sei vorgesehen, dass sich Menschen, die weder weiblich noch männlich sind, in Ausweispapieren künftig in der Kategorie „anderes“ eintragen lassen können. Barley bevorzuge den Begriff „weiteres“, Giffey wolle „divers“ oder „inter“.mehr...

Berlin. Sie aus der ganzen Welt nach Berlin geströmt: Streetartkünstler haben rund 30 öde Hauswände bunt gemacht. Ein buntes Rahmenprogramm rundet das Happening ab.mehr...

Windsor. Mit einer lebhaften und auch politischen Predigt hat US-Bischof Michael Bruce Curry bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle einen unerwarteten Akzent gesetzt.mehr...

Windsor. Prinz Harry und Herzogin Meghan haben geheiratet. Der Erzbischof von Canterbury erklärte das Paar in Windsor zu Mann und Frau. „Was Gott zusammengeführt hat, soll der Mensch nicht trennen“, sagte der Erzbischof und legte die Hände des Paares zusammen. Meghan verzichtete in ihrem Ehegelübde auf das Versprechen des „Gehorsams“ an ihren Bräutigam. In der Kirche waren die königliche Familie und zahlreiche prominente Gäste. Überraschend kam auch Hollywoodstar George Clooney mit seiner Frau Amal. Auch Victoria und David Beckham und US-Moderatorin Oprah Winfrey waren unter den Gästen.mehr...

London/Windsor. Der Erzbischof von Canterbury traute das Paar in der spätgotischen St.-Georgs-Kapelle aus dem 15. Jahrhundert auf dem Gelände von Schloss Windsor. Nachfolgend der Wortlaut des Ehegelöbnisses, wie ihn das britische Königshaus veröffentlicht hat:mehr...

Berlin. Was soll bei Intersexuellen im Geburtenregister stehen? Die geltende Regelung hat Karlsruhe gekippt, bis Jahresende ist eine Neuregelung nötig. Doch die Pläne von Horst Seehofer sind nicht unumstritten.mehr...

Windsor. Der Bräutigam Prinz Harry ist mit seinem Bruder und Trauzeugen Prinz William an der St.-Georgs-Kapelle in Windsor eingetroffen. Harry und sein Bruder tragen beide Gala-Uniform. Harry hat mehrere Jahre aktiv in der Armee gedient und ist seit Dezember Captain General der Royal Marines. Die Brüder begrüßten die Gäste im Schlosshof und schritten zur Kirche. Vorher hatten bereits andere Mitglieder der Königsfamilie Platz in der Kapelle genommen. Punkt 13.00 Uhr soll der Gottesdienst zur Hochzeit des Jahres zwischen Harry und Meghan Markle beginnen.mehr...

Windsor. Meghan Markle ist kurz vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry zur St.-Georgs-Kapelle losgefahren. Auf Bildern war sie gemeinsam mit ihrer Mutter in einem Auto zu sehen. Die Braut trug einen Schleider vor dem Gesicht, das Kleid sah auf den ersten Blick hochgeschlossen aus. Zur Hochzeit von Harry und Meghan sind viele Stars nach Windsor gekommen. Mit Jubel begrüßten Schaulustige Ex-Fußballstar David Beckham und seine Frau Victoria, die als Spice Girl berühmt wurde, sowie den Schauspieler George Clooney und seine Frau, die Anwältin Amal Clooney.mehr...

Windsor. Zur Hochzeit von Harry und Meghan sind viele Stars nach Windsor gekommen. Mit Jubel begrüßten Schaulustige Ex-Fußballstar David Beckham und seine Frau Victoria, die als Spice Girl berühmt wurde, sowie den Schauspieler George Clooney und seine Frau, die Anwältin Amal Clooney. Auch Musiker Elton John, Golden-Globe-Preisträger Idris Elba und US-Star-Moderatorin Oprah Winfrey sind unter den Gästen. Rund 600 von ihnen dürfen ab 13 Uhr deutscher Zeit die Trauung in der Kirche verfolgen. In Windsor, westlich von London, werden mehr als 100 000 Schaulustige erwartet.mehr...

Windsor. Die ersten prominenten Gäste sind zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan auf Schloss Windsor eingetroffen. Zu sehen waren auf Bildern aus dem Schlosshof und der St.-Georgs-Kapelle unter anderem Golden-Globe-Preisträger Idris Elba, die US-Star-Moderatorin Oprah Winfrey und Sänger James Blunt. Auch Charles Spencer, der Bruder von Harrys verstorbener Mutter Diana, traf am Schloss ein. Rund 600 Gäste dürfen ab 13 Uhr deutscher Zeit die Trauung in der Kirche verfolgen. In der Kleinstadt Windsor rund 40 Kilometer westlich von London wurden mehr als 100 000 Schaulustige erwartet.mehr...

Windsor. Rund um das Schloss Windsor herrscht die höchste Sicherheitsstufe: Die vielen Tausenden Royal-Fans müssen durch eine Sicherheitsschleuse wie am Flughafen, um zum Schlosshügel zu gelangen. Außerdem patrouillieren schwerbewaffnete Polizeieinheiten durch die Stadt, die rund 40 Kilometer westlich von London liegt. Der Stimmung tut das keinen Abbruch: Die Zuschauer, viele von ihnen bunt verkleidet, feiern und freuen sich auf die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle. Punkt 13.00 Uhr deutscher Zeit beginnt der Traugottesdienst in der St.-Georgs-Kapelle.mehr...

Windsor. Königin Elizabeth II. hat kurz vor der Hochzeit ihres Enkels Prinz Harry mit Meghan Markle dem Brautpaar einen Adelstitel verliehen. Prinz Henry von Wales, wie Harrys offizieller Titel lautet, ist somit künftig auch Herzog von Sussex, Graf von Dumbarton und Baron Kilkeel. Meghan schmückt künftig der Titel „Ihre königliche Hoheit die Herzogin von Sussex“. Das gab das britische Königshaus bekannt. Um 13 Uhr deutscher Zeit beginnt der Gottesdienst auf Schloss Windsor westlich von London, eine gute Stunde später zeigt sich das Paar in einer offenen Kutsche im Freien.mehr...

Windsor. Der Streit um die Obdachlosen von Windsor scheint friedlich gelöst zu sein. Ein Politiker aus der Stadt hatte vor einigen Monaten den Vorschlag gemacht, sie noch vor der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle aus der idyllischen Stadt an der Themse zu verbannen. Es entbrannte ein heftiger Streit in Windsor. Bis zuletzt war unklar, ob die etwa 12 bis 15 Menschen, die dort auf der Straße leben, bleiben dürfen. Am Morgen bot sich ein friedliches Bild: Die Betroffenen schliefen in ihren gewohnten Bereichen. Prinz Harry und Meghan Markle engagieren sich auch für Obdachlose.mehr...

London. Die Hochzeitstorte von Prinz Harry und Meghan Markle kommt schon vor dem großen Fest in Windsor gut an. Die Nascherei mit Zitronen- und Holunderblütengeschmack wird in Cafés, Restaurants und sogar im Pressezentrum des Städtchens westlich von Windsor angeboten. Sie ist von Buttercreme umhüllt und mit frischen Blüten dekoriert. Das Original - das wie die Aromen des Frühlings schmecken soll - kreierte Konditorin Claire Ptak, die zuvor in den USA gearbeitet hat und dort Meghan kennen lernte. Sie verarbeitet vor allem Bioprodukte und betreibt ein Café in London.mehr...

Windsor. Bekommt Großbritannien eine neue „Prinzessin der Herzen“? Ein Ring von Diana hat Prinz Harrys Frau zumindest schon am Finger. Bei der Hochzeit am Samstag flogen der 36-Jährigen schon viele Herzen zu.mehr...

London. Wenn es nach den Deutschen ginge, würde Prinz William der nächste britische König werden. Insgesamt 44 Prozent der erwachsenen Bundesbürger würden dem Zweiten in der Thronfolge den Vorzug geben und damit dessen Vater Charles übergehen wollen. Das ergab eine YouGov-Umfrage im Auftrag der dpa. Vor allem Frauen ziehen William vor. Charles kommt bei weiblichen Befragten auf 14 Prozent, bei männlichen auf 16 Prozent. Williams Sohn George und Williams Bruder Harry kommen jeweils auf 3 Prozent Zustimmung.mehr...

Windsor. England und seine Züge - das ist so eine Sache. Schon vor der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle gab es viel Ärger um schlecht koordinierte Baustellen auf Gleisen in London, die die Anfahrt Zehntausender Royals-Fans ins etwa 40 Kilometer entfernte Windsor behindert hätten. Zuletzt fand man zwar Kompromisse, aber die Tücke steckt im Detail: Am Londoner Bahnhof in Vauxhall etwa gab es am frühen Morgen viel Verwirrung bei den Anreisenden um falsch angezeigte Abfahrtszeiten. Mehr als 100 000 Besucher aus aller Welt werden in Windsor erwartet.mehr...

Windsor. Prinz Harry und Meghan Markle als lebensgroße Pappfiguren, als Schlüsselanhänger und auf Geschirrhandtüchern - bei den Souvenirhändlern lässt die royale Hochzeit die Kassen klingeln. Doch welches Andenken ist am beliebtesten? Eine Umfrage in mehreren Souvenirshops in Windsor zeigt: Es sind die Becher mit einem Bild der beiden darauf. Die Mitbringsel seien vor allem bei Deutschen und Franzosen beliebt, sagt der 35-jährige Verkäufer Mike. „Aber auch viele Briten sammeln solche Sachen.“ Mehr als 100 000 Schaulustige aus aller Welt werden heute in Windsor nahe London erwartet.mehr...

London. Wer „Ja“ sagt, muss auch „B“ sagen. Oder besser gleich bis „Z“ durchdeklinieren - was bei einem Großereignis wie der Prinzenhochzeit auch angebracht ist. Meghan und Harry in 26 Buchstaben.mehr...

Windsor. Jawort vor 600 Gästen, Kutschfahrt zwischen mehr als 100 000 Schaulustigen, Millionen vor den Fernsehern: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle heute begeistert Royal-Fans rund um den Globus. Um 13 Uhr deutscher Zeit beginnt der Gottesdienst auf Schloss Windsor westlich von London, eine gute Stunde später zeigen sich der sechste der britischen Thronfolge und die ehemalige US-Schauspielerin in einer offenen Kutsche im Freien. Die kleine Stadt ist seit Tagen im Ausnahmezustand. Auch in London feiern Tausende das Paar beim Public Viewing und auf Partys.mehr...

Windsor. Der britische Prinz Harry und die ehemalige US-Schauspielerin Meghan Markle geben sich heute auf Schloss Windsor das Jawort. Weil ihr herzkranker Vater nicht dabei sein kann, schreitet die Braut am Arm ihres künftigen Schwiegervaters Prinz Charles zum Altar. Im Anschluss an den rund einstündigen Gottesdienst fährt das Brautpaar rund 25 Minuten lang in einer offenen Kutsche durch Windsor, eine Kleinstadt etwa 40 Kilometer östlich von London. Es werden weit mehr als 100 000 Schaulustige erwartet.mehr...

Schlaglichter

18.05.2018

Queen trifft Meghan Markles Mutter

Windsor. Königin Elizabeth II. und ihr Ehemann Philip haben sich zum ersten Mal mit Meghan Markles Mutter getroffen. Die 61-Jährige Doria Ragland ist auf Schloss Windsor empfangen worden. Auch Meghan und Prinz Harry waren bei dem Treffen westlich von London anwesend. Die Nacht vor der Hochzeit wollen Harry und Meghan in getrennten Hotels nahe Windsor verbringen. Die Hotelanlagen liegen ungefähr 24 Kilometer voneinander entfernt.mehr...

Windsor. Die Prinzen Harry und William haben überraschend Besucher aus aller Welt in Windsor begrüßt. Die hinter den Absperrungen wartenden Menschen waren völlig aus dem Häuschen. Beide Prinzen waren bestens gelaunt, schüttelten viele Hände und unterhielten sich mit Erwachsenen und Kindern. Die Menge kreischte wie bei einem Popkonzert. Harry heiratet morgen die ehemalige US-Schauspielerin Meghan Markle. Prinz William ist sein Trauzeuge.mehr...

Essen. Die Essener Tafel hat im Mai erstmals ihre neuen Regeln zur Aufnahme von Neukunden bei zu großem Andrang angewendet. Seit Monatsbeginn würden Alleinstehende über 50 Jahren, Schwerbehinderte, Alleinerziehende und Familien mit Kindern bevorzugt aufgenommen, sagte Tafel-Chef Jörg Sartor am Freitag. Es seien aber nur wenige Bewerber abgewiesen worden. Ob die Maßnahme auch im Juni nötig sei, könne erst dann entschieden werden. Der WDR hatte zunächst berichtet.mehr...

Berlin. Gleichbehandlung zwischen Frauen und Männern bei der Bewertung einer Prüfung sollte in der Universität eigentlich der Normalzustand sein. Zumindest beim zweiten juristischen Staatsexamen ergab eine Studie nun das Gegenteil.mehr...

Windsor. Das Städtchen Windsor ist auch dann von der britischen Monarchie geprägt, wenn gerade kein Royal dort heiratet. Vor der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan gibt es dort nur noch ein Thema - und reichlich Geschäftssinn. Ein kleiner Rundgang.mehr...

Windsor. Thronfolger Prinz Charles wird Meghan Markle am Samstag bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry zum Altar führen. Das teilte der Kensington-Palast im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Der 69-jährige Vater des Bräutigams wird damit die Rolle von Meghans Vater Thomas Markle übernehmen. Der US-Amerikaner hatte wegen Herzproblemen kurzfristig die Teilnahme an der Hochzeit abgesagt.mehr...

Chihuahua. Grausige Knochenfunde und versteckte Gräber führen Ermittler in Mexiko immer wieder auf neue Fährten bei der Suche nach Vermissten. Doch von vielen Verschwundenen fehlt auch nach Jahren jede Spur.mehr...

Windsor. Die Vorbereitungen auf die Hochzeit verliefen etwas holprig. Nun ist aber klar: Der Thronfolger Prinz Charles persönlich springt für Meghans Vater ein. Prinz Philip ist auch dabei - und die Sonne wird scheinen.mehr...

Windsor. Prinz Harry heiratet - und die meisten Briten sind begeistert von seiner großen Liebe Meghan Markle. Die Hochzeitsvorbereitungen sind fast abgeschlossen. Doch längst nicht alles lief glatt.mehr...

Windsor. Wenige Tage vor der Hochzeit von Prinz Harryund Meghan Markle gibt es in den britischen Medien kaum noch ein anderes Thema als das royale Mega-Event. Trotzdem ist knapp der Hälfte aller Briten (46 Prozent) die Hochzeit egal. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. Knapp einem Drittel bereitet der große Tag von Harry und Meghan Glücksgefühle. 12 Prozent sind gar stolz. Vier Prozent der Briten dreht sich dagegen beim Gedanken an den Pomp der Royal-Hochzeit der Magen herum.mehr...

Mainz. Die Unterschiede in der Lebensqualität der Regionen in Deutschland sind zwischen Nord und Süd größer als zwischen Ost und West. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des ZDF. Das Gesamtranking wird angeführt von München mit 207 von 300 möglichen Punkten. Die schlechteste Gesamtbewertung in 53 untersuchten Kategorien ermittelten die Verfasser für die NRW-Kommunen Gelsenkirchen, Herne und Duisburg. Für die Erhebung waren amtliche Statistiken ebenso ausgewertet worden wie Daten zu Grundbedürfnissen wie Gesundheit, Wohnen, Versorgung, Arbeit, Sicherheit oder Freizeit.mehr...

Mainz. Die Unterschiede in der Lebensqualität der Regionen in Deutschland sind zwischen Nord und Süd größer als zwischen Ost und West. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfangreiche wissenschaftliche Studie im Auftrag des ZDF, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Schlecht kommt in der Studie Nordrhein-Westfalen weg, insbesondere das Ruhrgebiet. Im Gesamtranking ist Gelsenkirchen mit 109 von 300 möglichen Punkten als 401. Stadt Schlusslicht der Studie. Unmittelbar davor liegen Herne (400. Platz/112 Punkte), Duisburg (399./114) und Oberhausen (398.).mehr...

Dresden. Abgrenzung, Ablehnung, Ausbeutung: Die Idee von „Menschenrassen“ gab es schon vor der NS-Zeit. An die Anfänge des Übels erinnert nun eine Ausstellung in Dresden.mehr...

Windsor. Der Vater von Meghan Markle, Thomas Markle, wird bei der Hochzeit seiner Tochter mit Prinz Harry morgen nicht dabei sein. Das teilte die 36 Jahre alte Braut heute mit. Grund dafür sei seine Gesundheit. Eigentlich hätte Thomas Markle seine Tochter zum Altar führen sollen. Er hatte Berichten zufolge vor etwas mehr als einer Woche einen Herzinfarkt erlitten und musste operiert werden.mehr...

Hamburg. Auch modisch war 1968 ein tiefer Einschnitt. Alles Adrette galt als bürgerlich. Hippiekleider, lange Haare und Etno-Schmuck zeugten von einer Sehnsucht nach Freiheit.mehr...

Berlin. „Ein junger Mann, der die Liebe gesucht und die Liebe gefunden hat“: Das sagt der britische Botschafter über Prinz Harry. Auch in Deutschland wird die royale Hochzeit gefeiert. Wie groß wird das Windsor-Fieber diesmal sein?mehr...

Warschau. Die polnische Hauptstadt hat einen neuen Treffpunkt: Mitten im sonst grauen Zentrum laden Bäume, Büsche und Bänke zum Verweilen ein. Abends gibt es auch noch Kultur zu genießen.mehr...

Hamburg/Windsor. Schon als Prinz Harrys Eltern, Charles und Diana, 1981 heirateten, berichtete der TV-Journalist Rolf Seelmann-Eggebert aus London. Die Hochzeit von Harry und Meghan wird er von Hamburg aus verfolgen - und ist in vielerlei Hinsicht gespannt darauf.mehr...

München. Mit seinem Kreuz-Erlass für bayerische Behörden hat Ministerpräsident Söder bundesweit Lob, aber auch viel Kritik auf sich gezogen. Nun lädt er zu einem Runden Tisch, um über Kultur und Identität zu sprechen. Auch Kritiker sollen kommen.mehr...