Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Giffey: 20-Millionen-Euro-Projekt gegen Mobbing an Schulen

Berlin.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey plant ein 20-Millionen-Euro-Projekt gegen Mobbing an Schulen. „Wir gehen nun das Thema Mobbing an, an vielen Schulen in Deutschland ein Riesenproblem“, sagte die SPD-Politikerin der „Welt am Sonntag“. Zum nächsten Schuljahr sollen 170 zusätzliche Anti-Mobbing-Profis an Schulen mit Problemen gehen „und den Lehrern den Rücken stärken“. Die Experten sollen auch über Jugendmigrationsdienste gesucht werden. Es gehe darum, Menschen zu finden, die ausgebildete Jugendsozialarbeiter sind und oft selbst einen Migrationshintergrund haben.

Anzeige
Anzeige