Gladbachs Hecking: Glaube, Videobeweis wird eingestellt

Borussia Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking gibt dem Videobeweis in der Bundesliga keine lange Lebenszeit. „Das fühlt sich nicht gut an. Es sollte ein Test für ein Jahr sein, aber wir geben diesem Test keine Chane. Es bringt doch nichts, wenn wir alles immer wieder diskutieren. Es wäre gut für den Fußball, aber ich glaube, dass er zur Winterpause eingestellt wird“, sagte Hecking nach der Partie am Samstag gegen den FSV Mainz 05. „Wir tun alles dafür, dass er nicht kommt“, sagte der Coach.

,

Mönchengladbach

, 06.11.2017, 18:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gladbachs Trainer Dieter Hecking hat sich kritisch zum Videobeweis geäußert. Foto: Marius Becker

Gladbachs Trainer Dieter Hecking hat sich kritisch zum Videobeweis geäußert. Foto: Marius Becker

In der Partie wurde ein Treffer von Mainz' Levan Öztunali unter Einsatz des Videobeweises zurückgenommen, andere Szenen nicht überprüft. „Ich bin ein Befürworter des Videobeweises, aber die Diskussionen bringen überhaupt nichts„, betonte Hecking.

Lesen Sie jetzt