Großbritannien: Brexit kostet 40 bis 45 Milliarden Euro

,

London

, 08.12.2017, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die britische Regierung rechnet mit einer Schlusszahlung an die Europäische Union von umgerechnet rund 40 bis 45 Milliarden Euro nach dem Brexit. Das bestätigte der Regierungssitz Downing Street auf Anfrage der dpa. London und Brüssel hatten sich auf eine Berechnungsmethode für den Betrag geeinigt, den Großbritannien der Gemeinschaft noch schuldet. EU-Chefunterhändler Michel Barnier wollte sich aber zunächst nicht auf eine Summe festlegen lassen.

Schlagworte: