Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Große Gehirn-Ausstellung in Münster mit Einstein-Leihgabe

Wie sieht das Gehirn eines Genies aus, ist es größer als bei Normalmenschen? Das können Besucher des LWL-Museums für Naturkunde in Münster demnächst an zwei Schnitten aus Albert Einsteins Gehirn nachvollziehen. Unter dem Titel „Das Gehirn - Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“ zeigen die Macher auf 1200 Quadratmetern 770 Ausstellungsstücke, darunter 71 präparierte Gehirne. Nach Aussage des Museums ist das die größte Ausstellung (29. Juni bis 27. Oktober 2019) zum Thema im deutschsprachigen Raum.

Münster

26.06.2018
Große Gehirn-Ausstellung in Münster mit Einstein-Leihgabe

Die Ausstellung „Das Gehirn - Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“ im LWL Museum Naturkunde ist eröffnet worden. Foto: Guido Kirchner

Neben der Hirn-Leihgabe vom berühmten Erfinder der Relativitätstheorie ist auch ein Original Londoner Taxi zu sehen. Bei den Londoner Taxifahrern konnten Wissenschaftler nämlich nachweisen, dass sich die Gehirne wegen der Lernleistung für die Taxiprüfung positiv verändert hatten. Warum Einstein so ein kluger Kopf war, wissen die Forscher dagegen trotz Analyse der Hirnschnitte immer noch nicht, wie die Macher der Ausstellung am Dienstag bei der Präsentation erklärten.