Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Großer Beifall für Künsken

14.08.2007

Wulfen Großen Beifall erhielt bei der Jahreshauptversammlung des BSV Wulfen Mechtild Künsken, als sie nach 27 Jahren aus ihrem Amt der 1. Kassiererin ausschied. Von Vereinsgründung im Jahre 1980 an, als der BSV aus der Basketballabteilung des 1.SC Wulfen hervorgangen war, bis zum vergangenen Donnerstag gehörte Künsken dem geschäftsführenden BSV-Vorstand an. Zum Nachfolger wurde Christian Hinsken gewählt, Mechtild Künsken bleibt dem BSV-Vorstand in beratender Funktion erhalten.

Unspektakulär verliefen die Neuwahlen. Der 1. Vorsitzende Christoph Winck wurde ebenso in seinem Amt bestätigt wie der 2. Kassierer Jens Jungmann, der 3. Kassierer Norbert Becker und Beisitzerin Susanne Grotehans. Markus Zöllner bestätigte das Plenum als neuen Jugendwart. Seine Stellvertreter sind Sarah Schniedenharn und Thomas Rademacher. Für Christian Hinsken wurde Melanie Rutke zur 2. Geschäftsführerin bestellt. Neu im BSV-Vorstand ist Beisitzer Stefan Haddick.

Außerdem signalisierte die Mitgliederversammlung, dass das jüngst eingebrachte neue Vereinslogo nicht mehrheitsfähig sei. Hier sollen neue Vorschläge auf den Tisch. Bestärkt wurde der Vorstand, auch in Zukunft weiter auf die Jugendarbeit zu setzen. Die Hälfte der rund 350 Mitglieder ist jünger als 20 Jahre.

Lesen Sie jetzt