Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Großer Sportler auf einem Bein

SELM Bei seiner Spielweise bleibt so manchem Zuschauer der Mund offen stehen. Das weiß Jens Behnke selber. Der Selmer spielt Badminton – mit Krücke. Seit seinem siebten Lebensjahr fehlt dem heute 31-Jährigen sein linkes Bein. Er kennt keinen anderen Spieler auf der Welt, der ohne Prothese, nur mit Hilfe einer Krücke, auf dem Platz umher wirbelt. Ein Porträt.

von Von Malte Bock

, 09.10.2007

Nicht zu vergessen ist die internationale Erfahrung, die er in den vergangenen Jahren gesammelt hat. Bronze holte er zudem mit seinem Doppelpartner Pascal Wolter, der für den OSC Düsseldorf startet, bei den Weltmeisterschaften 2001 in Cordoba (Spanien). 2003 in Cardiff (Wales) gewann Jens Behnke WM-Bronze im Einzel. Zu Gold im Doppel reichte es 2004 bei den Europameisterschaften in Tillburg (Niederlande).

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden