Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Grubauer bei Washingtons Sieg gegen Arizona nur Zuschauer

Washington. Auch ohne Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer haben die Washington Capitals in der nordamerikanischen NHL den dritten Sieg in Folge gefeiert. Das Team aus der US-Hauptstadt bezwang die Arizona Coyotes knapp mit 3:2 (1:2, 1:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung.

Anzeige
Grubauer bei Washingtons Sieg gegen Arizona nur Zuschauer

Torhüter Philipp Grubauer war bei den Washington Capitals gegen Arizona nur Ersatzmann. Foto: Kostas Lymperopoulos/Cal Sport Media/ZUMA

Der 25-jährige Grubauer kam beim Heimerfolg seines Teams nicht zum Einsatz. Capitals-Stammtorhüter Braden Holtby erhielt den Vorzug. Capitals-Verteidiger John Carlson sorgte in der Overtime mit seinem ersten Saisontreffer für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. 

Trotz der Overtime-Niederlage hatten auch die Coyotes um den deutschen Nationalspieler Tobias Rieder Grund zur Zufriedenheit. Zum ersten Mal in dieser Spielzeit konnte das Team in zwei aufeinanderfolgenden Spielen Punkte erzielen. Die Coyotes befinden sich mit zwei Siegen aus nun 16 Spielen jedoch weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz in der Western Conference.

THEMEN

Anzeige
Anzeige