Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

HSG-Frauen: 25 Minuten ohne Feldtor

SCHWERTE Mit der 11:12 (7:5)-Niederlage gegen den TV Werne muss die HSG Schwerte-Westhofen wohl langsam mit den Planungen für die nächste Saison in der Frauen-Landesliga beginnen.

von Von Lars Blömer

, 02.12.2007
HSG-Frauen: 25 Minuten ohne Feldtor

Sandra Bonner und die HSG-Frauen enttäuschten gegen den TV Werne vor allem im Angriff. Die Rückraumspielerin erzielte bei der 11:12-Heimniederlage ein Tor.

Bei der Heimpleite der Mannschaft von Trainerin Corinna Kunze war es nur Torhüterin Patricia Lemke, die sich verbandsliga-tauglich präsentierte und ihre Farben bis zum Ende im Spiel hielt.

Dabei verlief die erste Halbzeit sogar recht positiv für die Ruhrstädterinnen. Trotz vieler technischer Fehler im Angriff konnte sich die in kämpferischer Hinsicht überzeugende HSG durch Juliane Lindners 5:3 nach 25 gespielten Minuten erstmals eine zwei-Tore-Führung erarbeiten. Eine ordentliche HSG-Deckung und eine überragende Torfrau Lemke hatten hierzu den Grundstein gelegt.

18 gehaltene Bälle wurden es bis zum Pausenpfiff, der Lohn war eine 7:5-Führung bis zur Halbzeit und der erste Saisonsieg des Tabellenvorletzten war greifbar.

Doch nach dem Seitenwechsel stellten die Gastgeberinnen das Handballspielen weitgehend ein. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff scheiterten zunächst Juliane Lindner per Siebenmeter, dann Katja Richter im Gegenstoß. Erst nach 25 Minuten im zweiten Spielabschnitt gelang den Gastgeberinnen das erste Feldtor zum 9:11, ein spielerisches Armutszeugnis.

Werne hatte inzwischen durch schnelle Gegenstöße die technischen Fehler und Fehlwürfe der HSG bestraft und war in Front gegangen.

Einzig ihrer Torhüterin hatten es die Ruhrstädterinnen zu verdanken, dass sie bis zum Ende im Spiel blieben. Trotz offener Deckung wurde es aber nichts mehr mit einem Punktgewinn.

TEAM UND TOREHSG Schwerte-Westhofen - TV Werne 11:12 (7:5) Schwerte-Westhofen: Patricia Lemke, Elena Weißgerber, Cynthia Matzat, Katja Richter (1), Juliane Lindner (5/1), Laureen Jacke (3), Kathrin Piper (1), Sandra Bonner (1), Melanie Koch, Susi Grass, Simone Fürth.  

Lesen Sie jetzt