Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

HSG: Weitere Taten sollen folgen

CASTROP-RAUXEL Die Stimmung in der Mannschaft nach dem ersten Saisonsieg in der letzten Woche bei den Bezirksliga-Handballern der HSG Rauxel-Schwerin (13./31:28 gegen den FC Erkenschwick) ist gut. Die "Rote Laterne" des Tabellenletzten hängt nicht mehr in der ASG-Sporthalle, sondern in Erkenschwick.

von Von Jens Lukas

, 26.10.2007

HSG-Coach Dirk Rogalla blickt auf die Partie am Sonntag, 28. Oktober, bei der nur einen Punkt besser dastehende HSG Gevelsberg-Silschede 2 (10.) voraus: "Jetzt können weitere Taten folgen. Mit einem Sieg können sich die Rauxel-Schweriner siebten Spieltag im Optimalfall an den Gastgebern vorbei bis auf den zehnten Platz katapultieren. Bei diesem Plan kann wahrscheinlich Alexander Mönch (im Training umgeknickt) nicht mitwirken. Mit dieser einen Ausnahme kann Rogalla das Sieger-Team des letzten Sonntages aufbieten. Der Übungsleiter hofft, dass seine Mann ihr Zusammenspiel noch weiter verfeinern können - damit weitere (erfolgreiche) Taten folgen.

Lesen Sie jetzt