Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

HSV-Abwehrchef Papadopoulos verärgert über Trainer Titz

Hamburg. Abwehrchef Kyriakois Papadopoulos vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist verärgert über Neu-Trainer Christian Titz. Der Nachfolger von Bernd Hollerbach hatte bei seinem Trainerdebüt in der Bundesliga den Griechen auf die Auswechselbank gesetzt.

HSV-Abwehrchef Papadopoulos verärgert über Trainer Titz

Christian Titz entschied sich gegen Papadopoulos und Mavraj in der Innenverteidigung. Foto: Daniel Reinhardt

Titz wollte gegen Hertha BSC Berlin (1:2) schnelle Innenverteidiger für die Spieleröffnung, wie er sagte. Papadopoulos wie auch Mergim Mavraj gehörten offensichtlich nicht dazu.

„Dass man die Erfahrenen, die letzte Saison den Klassenerhalt geschafft haben, nicht in die Mannschaft nimmt, kann ich nicht verstehen“, grollte Papadopoulos und kritisierte: „Diese Aktion, immer etwas Neues zu versuchen, ist nicht das Beste.“ Titz wollte die Reaktion des Abwehrspielers am Samstagabend nicht kommentieren. Zunächst will er sich mit dem Griechen unterhalten.

Anzeige
Anzeige