Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

HSV ohne Verteidiger Bruma nach Leverkusen

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV hat vor dem Spiel bei Bayer Leverkusen Abwehrprobleme. Wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich steht Innenverteidiger Jeffrey Bruma dem Fußball-Bundesligisten in den nächsten zwei bis drei Wochen nicht zur Verfügung. Das teilte Trainer Thorsten Fink mit.

HSV ohne Verteidiger Bruma nach Leverkusen

HSV-Verteidiger Jeffrey Bruma fällt zwei bis drei Wochen aus. Foto: Marcus Brandt

In Slobodan Rajkovic, der für drei Bundesligaspiele gesperrt worden ist, fehlt ein weiterer Innenverteidiger. «So langsam gehen uns die Verteidiger aus. Michael Mancienne und Heiko Westermann müssen sich jetzt beweisen. Aber mehr darf nicht passieren», sagte Fink. Bruma fällt damit auch für das Länderspiel seiner niederländischen Mannschaft am 15. November in Hamburg gegen Deutschland aus.

Ob der HSV im Winter, wie von Sportdirektor Frank Arnesen in Aussicht gestellt, den Kader nachbessern wird, ließ Fink offen: «Wir wollen jetzt noch nicht über Verstärkungen nachdenken. Es können sich alle Spieler empfehlen, so dass wir keine Neuen mehr holen müssen.»

THEMEN

Anzeige
Anzeige