Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball-Kreisliga A1: Ottenstein holt Remis in Ammeloe

HSV verdient sich Punkt in Alstätte

KREIS Keine Sieger gab es in den Nachholbegegnungen in Ammeloe und Alstätte am Donnerstagabend. Beide Spiele endeten mit einem 2:2-Unentschieden.

HSV verdient sich Punkt in Alstätte

Marco Eing (Mitte, Ottenstein) setzt sich gegen zwei Abwehrspieler durch. Foto: Raphael Kampshoff

SF Ammeloe - FC Ottenst. 2:2

„Wir hätten zur Pause klar führen müssen“, sagte der Ammeloer Coach Matthias Wesseler. „Unter den Strich ist das 2:2 nach 90 Minuten in aber Ordnung. Wir haben es nach der Pause versäumt, alles klarzumachen.“ Der Ottensteiner Trainer Kai Egbringhoff meinte: „Aus meiner Sicht war das ein glücklicher Punkt für uns.“
Frank Nagenborg brachte die Sportfreunde nach einem Abspielfehler in der Ottensteiner Abwehr mit 1:0 in Führung (14.). Den Ausgleich besorgte Bennet Terbrack in der 45. Minute. Er verwandelte einen Handelfmeter sicher. Neun Minuten nach dem Seitenwechsel sorgte Simon Vehoff für die erneute Ammeloer Führung. Der Ausgleich für den FC Ottenstein fiel nach einer Ecke. Thomas Vortkamp drückte den Ball ins Netz.


VfB Alstätte - SV Heek 2:2

„Vor der Pause hatte der VfB mehr vom Spiel. Da waren wir noch nicht so in den Zweikämpfen, wie wir es uns vorgenommen hatten“, sagte HSV-Trainer Michael Buß. „Nach der Pause haben wir dann auf zwei Positionen umgestellt, dann lief es besser.“ Der HSV ging in der sechsten Minute durch Matteo Schultewolter in Führung. Der Stürmer umkurvte den Torhüter und schob den Ball ein. Innerhalb von zehn Minuten drehte der VfB durch zwei Tore von Henning Feldhaus den Spielstand. Nach dem 1:1 (7.) hatte die Heeker Abwehr den Ball vor der 2:1-Führung (17.) nicht aus der Gefahrenzone gebracht.

Nach der Pause lief es für die Gäste besser. Nach Foul im Strafraum an Schultewolter traf Kai Epping vom Punkt zum 2:2 (59.).

Anzeige
Anzeige