Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haftbefehl gegen Iraker - Anschlag geplant?

Karlsruhe.

Wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat hat die Bundesanwaltschaft Haftbefehl gegen einen 17-Jährigen erwirkt. Dem Iraker wird vorgeworfen, sich Sprengstoff beschafft zu haben, um einen islamistisch motivierten Anschlag in Deutschland oder Großbritannien zu begehen, teilt der Generalbundesanwalt mit. Der Mann hatte laut Ermittler eine große Menge an Chinaböllern in seiner Wohnung in Hessen gebunkert. Aus den Böllern wollte er Schwarzpulver für einen Sprengsatz gewinnen, hieß es. Der Beschuldigte soll der Terrormiliz IS angehören.

Anzeige
Anzeige