Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hallescher FC verliert gegen den SC Fortuna Köln

Halle. Der Hallesche FC hat es am 27. Spieltag der 3. Fußball-Liga verpasst, mit einem Heimsieg gegen den SC Fortuna Köln wieder Tuchfühlung zum Tabellenmittelfeld aufzunehmen. Die Hallenser verloren gegen die Rheinländer am Sonntagnachmittag vor 4668 Zuschauern mit 0:32 (0:1). Die Tore für die Fortuna erzielten Daniel Keita-Ruel in der 21., Nico Brandenburger in der 56. und Christoph Menz in der 76. Minute.

In einer temporeichen Partie übernahmen die Gäste schnell die Initiative und setzten die Hausherren mit ihren überfallartigen Angriffen unter Druck. So auch in der 21. Minute, als Keita-Ruel nach einem langen Ball nur noch zum 0:1 einköpfen brauchte. In der Folgezeit forcierte der HFC seine Angriffsbemühungen, vergab aber mehrere gute Chancen. Auch in der zweiten Hälfte war der Hallesche FC zunächst das aktivere Team. Umso überraschender waren dann allerdings wieder die Gäste erfolgreich. Den schock des 0:2 verdauten die Gastgeber nicht mehr und fielen nach der Niederlage auf den 17. Rang zurück.

Anzeige
Anzeige