Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aus purer Freude am Handwerk

Haltern Haarspitzen zwischen den Fingern der linken Hand, die Schere in der Rechten - Melina Egger ist in ihrem Element. "Ich liebe diesen Job", sagt sie, "und suche ständig neue Herausforderungen."

18.10.2007

Haare waschen, schneiden, färben, fönen: Das alles hat Melina Egger schon unzählige Male geübt. Schließlich ist sie keine blutige Anfängerin, sondern inzwischen Auszubildende im dritten Lehrjahr. Auf berufliche Routine hat die angehende Friseurgesellin allerdings keine Lust, will über die regulären Anforderungen ihrer Ausbildung im Salon Hanewinkel hinaus gefordert werden. Da kommt der 22-Jährigen die Show-Premiere "Haar-Artisten" gerade recht: Am 28. Oktober kann Egger im Handwerkskammerbildungszentrum in Münster vor Publikum zeigen, was sie auf dem Kasten hat.

Kein Wettbewerb

Der regionale Friseur-Verband "Haaridealisten" hat die Veranstaltung für seine Lehrlinge ins Leben gerufen. Meisterin Dagmar Hanewinkel erklärt: "Da geht es weder um Pokale, noch Benotungen. Im Mittelpunkt steht die Freude am Handwerk." Eine Haute Couture für kunstvolle Köpfe also, bei der es nicht aufs Schneiden, sondern auf die Colorierung sowie das zur Frisur passende Makeup und Outfit ankommt.

Melina Egger und ihre 17-jährige Azubi-Kollegin Melina Hildebrand, die in Münster ebenfalls dabei sein wird, bereiten ihre Auftritte sorgsam vor, bleiben samstags nach Ladenschluss noch ein Weilchen länger, um zu trainieren. "Wir mussten uns erstmal Themen überlegen, nach denen wir unsere Modelle gestalten", erklären sie das Prozedere. Egger will ihre Freundin Annika mit braunen Folien-Strähnchen im blonden Haar ganz im Stil der 1930er Jahre herausputzen, Hildebrand ihre Schwester Lea in Anlehnung an das Musical "Cats".

Straffer Zeitplan

"Für die Umsetzung haben wir vor der Show drei Stunden Zeit - das ist nicht viel, aber eben auch nicht zu wenig", sagt die 22-Jährige. Was ihr und Melina Hildebrand weit mehr Lampenfieber beschert, ist die Präsentation an sich. Während die Auszubildenden ihren Modellen auf der Bühne den letzten Schliff verpassen und sie dann auf den Laufsteg schicken, müssen sie ihre Arbeit gewitzt und pointiert kommentieren - "und frei zu sprechen war schon in der Schule nicht meine Stärke", gesteht Hildebrand.

Dagmar Hanewinkel ist überzeugt, dass die beiden ihre Auftritte hervorragend meistern werden. Und gegen die Aufregung, da helfe nur eines: Üben, üben und nochmals üben. Christoph Walter

Die Präsentation "Haar-Artisten 2007" beginnt am 28. Oktober um 13 Uhr im Handwerkskammerbildungszentrum in Münster (Echelmeyerstraße 1-2). Interessenten sind herzlich willkommen.

Lesen Sie jetzt