Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Carving-Club spendet fast 16 000 Euro

LIPPRAMSDORF Das Geheimnis ist gelüftet: Der Carving-Club erzielte mit seinem Ski-Event am 26. Januar einen Erlös von 15 689,29 Euro.

von Von Elisabet Schrief

, 05.03.2008
Carving-Club spendet fast 16 000 Euro

Kleine Eisbären freuen sich mit den Großen über den gewaltigen Erlös des Ski-Events.

Am Mittwoch fand im Haus Teltrop die symbolische Übergabe des Geldes an die Bürgerstiftung Halterner für Halterner statt. „Wir sind stolz und danken allen, die uns bei der Organisation der Veranstaltung geholfen haben“, sagte Club-Präsident Dr. Dirk Heufers im Namen seiner sportlichen Freunde. Nun geht das Geld, das laut Heufers nur beim Club geparkt war, in die Hände der Bürgerstiftung. „Dieser wirklich hohe Betrag, als Zustiftung oder auch als Spende gedacht, hat für uns eine ganz besondere historische Bedeutung“, bedankte sich Geschäftsführer Franz-Josef Wessels.

Die Stiftung konnte zuletzt 287 000 Euro aus Stiftungskapital, Vermögensumschichtung und sonstigen Guthaben nachweisen. „Die heutige Spenden überschreitet das Eigenkapital von 300 000 Euro“, verkündete Wessels. Da der größte Teil des Ski-Event-Erlöses als Zustiftung gedacht ist, ist der Carving-Club auf ewig als Stifter eingetragen. Ein bisschen „Kohle“ gab auch Auguste Victoria dazu.

Ansporn

Die Zeiten seien kritisch, das Unternehmen müsse sich mit unangenehmen Themen auseinander setzen. „Aber wir fühlen uns moralisch verpflichtet, mit den Menschen um uns herum harmonisch zu leben“, versicherte Siegmund Bonk, Direktor für Personal und Soziales. Das Bergwerk habe deshalb gern Unterstützung geleistet. Franz-Josef Wessels fasste den Tag noch einmal zusammen: „Nur Fachleute wie die Clubmitglieder können solch eine Veranstaltung bewältigen. Es war eine ungewöhnliche Veranstaltung mit einem tollen finanziellen Ergebnis.“ Über 3000 Besucher feierten mit dem Carving-Club am Oelder Weg bei Sport und Spaß im Januar den 10. Geburtstag. Wie bei der Party zum Fünfjährigen, zauberte der Club einen Wintertraum der Superlative. Siegmund Bonk spornte zu neuen Taten an: „Alle guten Dinge sind drei.“

Lesen Sie jetzt